Dachstuhlbrand beschäftigt die Gelsenkirchener Feuerwehr auf der Straße "Große Hauwe" Gelsenk. – Heßler.

Anzeige
Dachstuhlbrand Heßler (Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Dachstulbrand in Heßler 07.01.2017 |

Heßler. Kurz nach Mitternacht am Samstag, 07.Januar.2017 wurde die Gelsenkirchener Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in den Gelsenkirchener Stadtteil Heßler gerufen. Unmittelbar nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte kam es dort zu einer teilweisen Durchzündung im Dachbereich einer Doppelhaushälfte.

Die Feuerwehr reagierte sofort und alarmierte weitere Einheiten zur Einsatzstelle. Es gelang dadurch, den Brand schnell einzudämmen und die nicht betroffene Hälfte des Doppelhauses zu schützen.

Im Laufe des Einsatzes mussten noch größere Teile des Daches aufgenommen und weitere Brandnester abgelöscht werden.

Nach Abschluss der knapp zweistündigen Löscharbeiten konnten die Bewohner des nicht betroffenen Hausteiles wieder in ihr Haus zurückkehren; die Eigentümer des betroffenen Gebäudeteiles kamen bei Angehörigen unter.

An der Brandbekämpfung waren die Feuerwachen Altstadt und Buer und der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Horst beteiligt. Der Löschzug Altstadt übernahm während der Löscharbeiten die Wachbesetzung in der Altstadt. Insgesamt wurden 37 Einsatzkräfte eingesetzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach im Dachgeschoss eines Doppelhauses, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, ein Brand aus.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.