Interkulturelles Friedensfest in Rotthausen

Anzeige
Gelsenkirchen: Ernst-Käsemann-Platz | Am Freitag, 1. Mai, feierte man auf dem Ernst-Käsemann-Platz in Rotthausen ein friedliches Fest, um zu demonstrieren, dass hier rechtes Gedankengut keinen Platz hat.
Denn für den Tag der Arbeit hatte die Rechte Szene einen Marsch von Essen-Kray nach Gelsenkirchen-Rotthausen angemeldet und hat diesen genehmigt bekommen von den Polizeipräsidenten in Essen und Gelsenkirchen.
Kurt Gritzan war vor Ort und hat eine Bildergalerie dazu erstellt.
Mehr über das Geschehen in Rotthausen lesen Sie hier:
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.154
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 05.05.2015 | 11:06  
51
Paoletto Masili aus Recklinghausen | 05.05.2015 | 12:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.