Erste Jungtiere im Zoom - Niedliche Tierkinder erblicken das Licht der Welt

Anzeige
Süüüüüüß! Der Nachwuchs im Zoo macht den Spaziergang durch die Erlebniswelten im Frühling noch spannender. (Foto: Zoom)
Gelsenkirchen: ZOOM Erlebniswelt | In der Zoom Erlebniswelt sind die ersten Jungtiere des neuen Jahres zur Welt gekommen. Nichts macht den Zoo-Besuch niedlicher als der Nachwuchs, den man im Frühling dort bewundern kann.
Im Februar wurden in der Erlebniswelt Afrika gleich zwei Neuankömmlinge begrüßt. Anfang Februar wurde das kleine Bleßbock-Mädchen Gerda geboren. Ihre Mutter Lulu kümmert sich gut um sie. Beide tollen in Afrika mit den Giraffen um die Wette.

Gerda und Pollux und?

Auch der männliche Nachwuchs bei den Großen Kudus, der auf den Namen Pollux getauft wurde, wird bestens von seiner Mutter Nia versorgt. Er wurde am 8. Februar in die große Artengemeinschaft der Grassavanne in Afrika geboren.
Der jüngste Nachwuchs erblickte am 15. Februar das Licht der Welt: Die große Kudu-Dame Nikaya bekam ein Jungtier, ebenfalls in der Erlebniswelt Afrika. Alle Jungtiere sind wohlauf und dürfen ihre Familien schon bald auf die weitläufigen Landschaftsanlagen begleiten.
Und das sind ja erst die ersten "Kinder", die in der Zoom Erlebniswelt in diesem Frühling das Licht der Welt erblickten. Erfahrungsgemäß kommen da noch einige niedliche Jungtiere hinzu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.