Bezirksvertretung Gelsenk.- West: Kleine Bergstraße wieder in beide Fahrtrichtungen befahrbar.

Anzeige
Kleine Bergstraße in Beckhausen.
Gelsenkirchen: Hans - Jürgen Seidel |

Im Zuge der Umgestaltung der Horster Straße wurde die Schulbushaltestelle der Rungenbergschule auf das Schulgrundstück verlegt. Um die ungehinderte Abfahrt der Schulbusse zu ermöglichen, wurde die Kleine Bergstraße als Einbahnstraße ausgewiesen.

Nachdem der Schulbetrieb und damit auch der Schülerspezialverkehr kürzlich eingestellt wurde.


Die Einbahnstraße aber blieb. Diese behinderte den abfließenden Verkehr aus dem Wohnbereich Südfeld, gleichzeitig gab es Staus nach Schalke spielen durch den Abfließenden Verkehr in Richtung Horster Straße.

Der SPD – Bezirksverordnete für Beckhausen und Sutum Hans – Jürgen Seidel stellte in seiner Eigenschaft als Bezirksverordneter in der Januar Sitzung der Bezirksvertretung Gelsenkirchen –West den Antrag an die Verwaltung, die Verkehrsregel der Kleinen Bergstraße zu Ändern.

Er schlug vor die Kleine Bergstraße für den Autoverkehr in beide Richtungen frei zu geben. Da sich der Autoverkehr an der Einmündung der Bergstraße in die Horster Straße, durch Linksabbieger aus der Bergstraße ständig Staut.

Nachdem die Verwaltung den Vorschlag des Bezirksverordneten Seidel geprüft hat, heißt es nun freie Fahrt und Schluss mit dem Stau.

Die Anwohner in diesem Bereich sind sehr Dankbar, denn jetzt wird die Umwelt auch durch weniger Abgase Verseucht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.