Michaela Marquardt: „Die Neugestaltung des Schillerplatzes geht weiter“

Anzeige
Die Stadtverordnete Michaela Marquardt und den Bezirksverordneten Peter Hennenberg vor Ort an Bunker auf dem Schillerplatz zeigt. (Foto: SPD:Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: SPD- Ratsfraktion |
Mit dem Abriss des alten Bunkers soll jetzt die Neugestaltung des Schillerplatzes weiter gehen. Das erfuhr die Feldmarker Stadtverordnete Michaela Marquardt auf Nachfrage aus der Verwaltung.

Diese teilte Michaela Marquardt mit, dass der Abriss des Bunkers auf dem Schillerplatz in der Feldmark noch für den laufenden Monat Mai geplant ist. "Der Bunker war vorher versteckt zwischen Büschen und umgeben von Bäumen. Schon damals war er kein schöner Anblick, aber jetzt wo er rundherum freigeschnitten ist, wird deutlich, warum er schnell abgerissen werden sollte. Der Schillerplatz ist nach den ersten Arbeiten um einiges offener und heller geworden und der Abriss des Bunkers wird diesen Effekt noch verstärken." berichtet Michaela Marquardt, die vor Ort gemeinsam mit dem SPD Bezirksverordnete Peter Hennenberg den Bunker noch einmal in Augenschein genommen hat. "Wir rechnen täglich mit dem Beginn der Abrissarbeiten denn der Auftrag ist vergeben!" so Peter Hennenberg.
"Wir freuen uns, dass wieder Bewegung in die Neugestaltung des Schillerplatzes kommt. Es wird Zeit, dass es sichtbar weitergeht.", so Michaela Marquardt abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.