Sozial geht anders.... Gedanken zu Wellpappe Gelsenkirchen

Anzeige
Sozial geht anders........

Brückentage sind eigentlich dafür gedacht arbeitnehmerfreundlich mit wenigen Urlaubstagen eine längere Urlaubsdauer zu erzielen.
Eine tolle Sache wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern solche Möglichkeiten einräumen.
Anders jedoch im Fall der Wellpappe Gelsenkirchen. Hier hat man wohl Brückentage so verstanden, das sie die Brücke bilden zwischen Vollbeschäftigung und Arbeitslosigkeit.
Wie anders lässt es sich erklären, das Boten am Brückentag den Mitarbeitern die Kündigung ins Haus tragen.
Sozial geht anders.....
Kündigungen sind immer schmerzhaft und in manchen Fällen, die einzige noch verbliebene Möglichkeit bei einer Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens. Hier liegt jedoch die Betonung auf Unfähigkeit, nicht auf Unwilligkeit. Eine plötzliche Insolvenz die sich über Nacht einstellt und das an einem Brückentag ohne vorher bemerkt worden zu sein mutet mehr als seltsam an.
Es wirft Fragen an die Verantwortlichen der Unternehmensführung auf, wie bspw. :
Was habt ihr falsch gemacht ?
Habt ihr nicht aufgepasst ?
Hattet ihr vielleicht Zahlungsausfälle von Kunden die ihr nicht kompensieren konntet ? Bei einem Jahresumsatz eurer Gruppe von 1,35 Mrd € lt. eurer Homepage war da kein Ausgleich möglich durch andere Betriebe ?
Warum habt ihr im Vorfeld nicht das Gespräch mit dem Betriebsrat gesucht ?
Sind euch 90 Mitarbeiter mit 90 Familien dahinter so kurz vor Weihnachten egal, wenn ihr sie „ stempeln“ schickt ?

Fragen über Fragen wie wollt ihr damit umgehen ? Augen zu und durch ist die falsche Methode. Ich bin überzeugt all dies wird euch noch schwer zu schaffen machen, denn als Familienbetrieb habt ihr doch eine ganz andere soziale Philosophie, so steht es jedenfalls auf euren Internet-Seiten.
Stellen sie sich doch einmal vor verehrter Dr. Wolfgang Palm der sie seit 1982 Verantwortung im Unternehmen tragen, sie müssten nach 34 Jahren plötzlich über Nacht Harz IV beantragen 405,00 € pro Monat, damit müssten sie auskommen. Könnten sie das ? Wie würden sie sich fühlen ? Sie können es sich nicht vorstellen ? Aber ihre Kollegen aus Gelsenkirchen die an ihrer Unternehmensgeschichte mitgeschrieben haben, die müssen sich jetzt mit diesem Gedanken vertraut machen.
Jürgen Hansen
Ratsherr im Rat der Stadt Gelsenkirchen
und Handwerksmeister in einem Familienbetrieb
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.