Damen-Team vom Buerschen Hockey Club nimmt Kontur an

Anzeige
Kein Durchkommen! Die weibliche Jugend B vom Buerschen Hockey Club (weiße Shirts) wurden Zweiter in der Verbandsliga des Westdeutschen Hockeyverbandes. (Foto: Henryk Krause)
 
Auch die noch jüngeren C-Mädchen vom BHC sind auf dem Vormarsch. (Foto: Henryk Krause)
Gelsenkirchen: Buerscher Hockey Club |

Wie viele andere Sportvereine drückte auch beim Buerschen Hockey-Club in den letzten Jahren der Schuh. Nicht nur bei den Junioren, sondern auch bei den Senioren. Das Blatt wendet sich immer mehr und mehr. Vor allem die jungen Mädchen fallen positiv auf.

„Wir haben uns neu aufgestellt und fahren jetzt die ersten zählbaren Erfolge ein“, verkündete Pressesprecherin Silke Krause vom Buerschen Hockey-Club (BHC) schon mittlerweile mehrfach stolz.

Kein Wunder: Zuletzt vermeldete der Klub eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Das Kuriose: Waren vor wenigen Jahren vor allem die weiblichen Mannschaften noch das Problemkind des Vereins - sowohl bei den Juniorinnen als auch bei den Seniorinnen - zeigen sich die derzeitigen Erfolge vor allem bei den weiblichen Sportlern. „Der ältere Knabenbereich schwächelt derzeit etwas. Aber wir haben stets viele erfolgversprechende Neueinsteiger. Bei den Jahrgängen, in denen noch „Löcher“ herrschen, versuchen wir gemeinsam daran zu arbeiten, diese zu stopfen“, so Silke Krause weiter, die selber mit gutem Beispiel vorangeht und mit der kompletten Familie beim BHC sehr engagiert ist.

A-Mädchen am Ende Dritter von 49 Mannschaften

Dass sich das Engagement auszahlt, zeigen vor allem die neuesten Ergebnisse, die großen Eindruck hinterlassen. So waren die A-Mädchen vom Hockey Club bei der Endrunde des Westdeutschen Hockey-Verbands (WHV) in Neuss nicht nur vertreten, sondern erzielten auch noch ein mehr als nur beachtliches Ergebnis. Von satten 49 teilnehmenden Mannschaften belegte das Team den dritten Platz! Es war die Krönung einer starken Saison, in der man am Ende ein Torverhältnis von 101:23 hatte und Anfang Februar schon die Westfalenmeisterschaft gewann. Im ersten Spiel des Tages gelang gegen die SSG Sankt Augustin ein, in dieser Höhe unerwarteter, 4:0-Erfolg, bei dem nebst Mannschaft die zweifache Torschützin Caroline Busse sowie Hanna Schwertheim und Tabea Grabosch mit je einem Treffer gefeiert wurden. Im zweiten Spiel setzte es eine deutliche 1:5-Niederlage gegen den SV Büderich, bei der Hanna Schwertheim nur zum zwischenzeitlichen 1:2 nach einer Strafecke treffen konnte.

Gegen einen stark aufspielenden Gastgeber Schwarz-Weiß Neuss III setzte es dann ebenfalls noch einmal eine klare Niederlage. Beim 1:4 war es einzig Caroline Busse, die immerhin sehr sehenswert zum 1:2-Pausenstand traf. Am Ende überwog dennoch die Freude über eine sehr starke Saison.

Nicht weniger erfolgreich war auch die weibliche Jugend B vom Buerschen Hockey-Club, die ebenfalls bei der WHV-Endrunde teilnahm und für diese Altersgruppe in Düsseldorf stattfand. Am Ende landete das Team auf einem unglaublich starken zweiten Platz der Verbandsliga im Westdeutschen Hockeyverband. Und das, obwohl 25 Mannschaften aus vier Bezirken mitspielten.

Weibliche Jugend B Zweite in der Verbandsliga

Im ersten Spiel gegen Marienburger SC II erzielte Caroline Busse erst den 1:1-Ausgleich selbst, ehe sie wenig später den 2:1-Siegtreffer durch Hanna Schwertheim vorlegte. In der zweiten Partie mussten die Mädchen gegen den Favoriten Düsseldorf HC III aber deutlich eine 1:11-Niederlage anerkennen. Bei der Demontage war es einzig Hanna Schwertheim, die den einzigen Treffer für Buer erzielen konnte. Dafür war man im entscheidenden Spiel gegen den Moerser TV wieder auf den Punkt konzentriert und gewann durch Tore von Franziska Damberg (2) und Caroline Busse mit 3:0.

Ein weiterer Erfolg in der Vereinsgeschichte des BHC, der vor allem aufgrund dieser beiden Erfolge darauf hofft, bald eine schlagkräftige Damen-Mannschaft auf die Beine stellen zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.