Fußball: UEFA EURO 2016: DFB - Elf unterliegt der Slowakei 1:3 (1:2)

Anzeige
Gelsenkirchen: Fußball Europameisterschaft 2016 |

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr vorletztes Testspiel vor der Europameisterschaft vor 22.100 Zuschauerin der WWK-Arena in Augsburg gegen die Slowakei mit 3:1 verloren.

Nach 13. Spielminuten ging das Team von Bundestrainer Joachim Löw der sein 130 Länderspiel als Bundestrainer Absolvierte durch Mario Gomez mit 1:0 in Führung.
Mario Gomez der seit 2015 für Beşiktaş Istanbul spielt verwandelte in der 13. Spielminute nach Foul im Strafraum von Juraj Kucka vom AC Mailand an Mario Götze von Bayern München den fälligen Foulelfmeter.

Das DFB – Team machte bis fünf Minuten vor der Pause ein gutes Spiel, doch dann kam die Tiefschlafphase der deutschen Elf.


Erst setzte Marek Hamsik vom SSC Neapel einen 25- Meter - Schuss unhaltbar für Bernd Leno von Bayer 04 Leverkusen ins Tor (41.).

Kurz darauf verhinderte zunächst Sebastian Rudy vom TSG 1899 Hoffenheim auf der Torlinie den zweiten Gegentreffer, was aber Michal Duris vom FC Viktoria Pilsen bei der anschließenden Ecke per Kopf nachholte (44.).

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, doch die Pause war wegen heftiger Niederschläge mit Hagel fast 40 Minuten unterbrochen. Der belgische Schiedsrichter Serge Gumienny erwog nach dem Gewitter sogar einen Abbruch des Spiels.

Anschließend stand der Rasen unter Wasser, so dass ein ordentlicher Spielaufbau nur schwer möglich war. Bundestrainer Löw testete vier Debütanten: Torwart Bernd Leno, Joshua Kimmich, Julian Weigl und Julian Brandt, die sich kaum auszeichnen konnten.

Aber mehr als Bemühen auf dem tiefen Rasen hatte die deutsche Elf nicht mehr zu bieten. in der 52. Minute unterlief Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona ein Dicker Patzer, als ihm dem der Ball von Juraj Kucka vom AC Mailand zum 1:3 Endstand durch die Beine rutschte.

Die Deutschen kamen dann mit dem nassen Rasen gar nicht zurecht. Das Spiel erinnerte an die Wasserschlacht bei der WM 1974 als das DFB – Team unter Bundestrainer Helmut Schön im Frankfurt Waldstadion vor 61.200 Zuschauer durch ein Tor von Gerd Müller gegen Polen das Finale erreichte.

Nun kommt es am Samstag 04. Juni 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen gegen Ungarn zum letzten Testspiel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.