Perfekt: Barnetta wechselt auf Leihbasis zu Frankfurt

Anzeige
Tranquillo Barnetta (l.) verließ nach Teemu Pukki als Zweiter den FC Schalke 04. Foto: Gerd Kaemper (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Geschäftsstelle Schalke 04 |

Tranquillo Barnetta wechselt vom FC Schalke 04 zum Bundesligakonkurrenten Eintracht Frankfurt. Der 28-Jährige Schweizer Nationalspieler wurde von den Hessen zunächst bis zum 30. Juni 2014 ausgeliehen. Barnettas Vertrag beim S04 läuft 2015 aus.

Beide Vereine bestätigten bereits den Wechsel des Rechtsfuß’, der sich über den Wechsel freut. „Auf Schalke habe ich nicht so die Einsatzzeiten bekommen, wie ich es mir gewünscht habe“, so Barnetta. Der wollte gerade mit Aussicht auf die anstehende WM nächstes Jahr vor allem viel Spielpraxis sammeln. Bei den „Königsblauen“ kam der Schweizer Nationalspieler aber seit letztem Jahr auf nur insgesamt 22 Einsätze (kein Tor). „Der Wechsel war jetzt nicht spontan, aber zum Ende hin ging doch alles recht schnell“, gab der 28-Jährige zu, der am Main auf seinen Nationalmannschaftskollegen Pirmin Schwegler trifft, der bei der Eintracht sogar Kapitän ist.

Schalkes Tranferaktivitäten damit abgeschlossen?

„Wir wollten sowieso noch einmal zusammen spielen. Daher ist es schön, dass es jetzt so schnell klappt. Jetzt breche ich erst einmal zur Nationalmannschaft auf und in zehn Tagen bin ich dann da“, so Barnetta weiter.

Am Samstag hatte Schalkes Manager Horst Heldt noch gesagt, dass wenn keiner mehr die „Knappen“ verließe, man auch nicht mehr tätig werden würde. Ob jetzt deswegen für Barnetta Ersatz besorgt wird, ist eher unwahrscheinlich, da Schalke im Mittelfeld gut besetzt ist. Dagegen ist der Sturm mit Klaas-Jan Huntelaar (verletzt) und Adam Szalai nach wie vor eher dünn besetzt. Doch Stand Montagnachmittag (1. September) sieht es so aus, als ob sich rund um die Veltins-Arena gar nichts mehr tun wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.