Heßler putzt sich heraus!

Anzeige
freiwillige "Müllsammler"

Bürger befreien den Stadtteil von Abfall

Im Rahmen der Aktion „GE-putzt“ haben am Samstagvormittag fleißige Helfer in Heßler unter dem Motto „Frühjahrsputz in Heßler“ und gemäß des Leitspruchs des Netzwerks GE-Heßler e.V. „Wir packen an!“ dafür gesorgt, dass die Straßen, Plätze und Grünanlagen im „Dorf“ etwas sauberer werden. Bewaffnet mit Handschuhen, blauen Müllsäcken und -zangen haben die insgesamt 14 Freiwilligen sich zum Frühjahrsputz aufgemacht und herumliegenden Abfall eingesammelt.
Dabei ist so einiges zusammengekommen: 20 Müllsäcke wurden binnen kürzester Zeit gefüllt.

Am häufigsten wurden Zigarettenstummel/-schachteln und Kaffeebecher aufgelesen. Auch leere Alkoholflaschen, kleine Plastiktüten voll Hundekot und Verpackungen für Fast Food und Getränke wie Caprisonne wurden zuhauf eingesammelt.

Die wohl kuriosesten Funde der Aufräumaktion waren ein halb gefülltes Bierfass, ein 1,20 m langes Lampenblech, ein zerstückelter Kinderwagen, Teile eines Trollys, Arbeitsschuhe und Bauschutt sowie „skelettierte“ Weihnachtsbäume.

Besonders viel Müll wurde auf dem Fersenbruch, am Kanal und auf der Damm-/Grimm-/Andersen-/Kanzler- sowie Grothusstraße in den Grünanlagen entdeckt; Am Maibusch und in der Wilhelmine-Victoria-Straße hingegen war es auffallend sauber. Der Zugang zum Nordsternpark war allerdings wieder ziemlich zugemüllt.

Nach über zwei Stunden Arbeit kamen die Helfer schließlich am Melanchthonplatz zusammen, um ihre prall gefüllten Müllsäcke an die Mitarbeiter von Gelsenrein zu übergeben.

Abschließend gab es für alle Beteiligten einen gemeinsamen Imbiss, d.h. einen vom Netzwerk gesponserten „Mantateller“ im Steakhaus Fischer und ein kühles Getränk.

Initiiert wurde die Aktion vom Vorstand des Netzwerks GE-Heßler e.V. Dieser Verein hat es sich zum Ziel gemacht als Quartiersinitiative, die Lebensqualität im Stadtteil Heßler zu erhalten und zu verbessern sowie die Bürger enger zu vernetzen, d.h. Nachbarschaft zu stärken bzw. zu stiften.

Damit die Straßen im beschaulichen Heßler nun dauerhaft sauber bleiben, kann jeder Einzelne mithelfen. Die neuen blauen Mülleimer am Straßenrand wollen genutzt werden! Wenn jeder von uns seinen Abfall richtig entsorgt würde, wären allerdings solche Aktionen gar nicht nötig. Deshalb wollte man mit dieser Aktion vor allem ein Zeichen setzen und die Bürger für diese Problematik sensibilisieren.

Das Netzwerk würde sich freuen, wenn diese freiwillig geleistete Aktion eine entsprechende Wirkung zeigen würde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.