Gladbecker Theater-Highlights im Dezember

Anzeige
Für kleine Theaterfans wird am 18. Dezember „Die Legende von Mulan“ in der Stadthalle aufgeführt.
Gladbeck: Stadthalle | Mit einer temporeichen und turbulenten Komödie startet das Bühnenprogramm in der Stadthalle Gladbeck, an der Friedrichstraße 53, in den Veranstaltungsmonat Dezember.

Am Montag, 1. Dezember, 20 Uhr, gastieren neben TV-Star Marion Kracht auch das Schauspieler-Duo Daniel Morgenroth und Lene Wink mit der Komödie „Auf ein Neues“ in der Stadthalle. Witz und Situationskomik entstehen aus dem Zusammentreffen der selbstbewussten und erfolgreichen Catherine und dem völlig verunsicherten und heruntergekommenen Clochard Michel.

Auf ein Neues


Das Treffen fällt auf den Heiligabend und damit auf den Tag der guten Taten. Catherines Plan ist schnell gefasst. Sie möchte aus Michel einen Erfolgstypen kreieren und beginnt umgehend mit dem Wiedereingliederungsprozess. Da Michel sich dagegen wehrt, ist der Konflikt vorprogrammiert. Und genau an dieser Stelle wird es richtig spaßig. Kartenpreis: 21, 19 und 17 Euro.

Die Spielzeit wird mit dem Auftritt des Kabarettisten Christoph Sieber, am Mittwoch, 10. Dezember, 20 Uhr, fortgesetzt. Sein Programm „Alles ist nie genug“ zeigt das Leben in seinem ganzen Irrsinn – und das so unterhaltsam und abwechslungsreich, dass der Zuschauer zum Schluss kommt: Aber es lohnt sich trotzdem. Mit messerscharfem Witz und Verstand durchleuchtet der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist in geradezu halsbrecherischem Tempo die Nischen des Alltags und zieht dabei sämtliche Register seiner komödiantischen Kunst. Mehr als 90 Minuten überraschender Wortspielereien, bitterböser Satire, Tanz, Pantomime, Jonglage, Parodie und musikalischer Leckerbissen werden geboten. Kartenpreis: 21 Euro

Rasant und romantisch


Witziger als Titanic - billiger als Paartherapie! Dies könnte die Kurzbeschreibung für die Veranstaltung „Küss langsam“ von „Ehnert vs. Ehnert“ am Donnerstag, 11. Dezember, 20 Uhr sein. Eine ebenso rasante, wie romantische Action-Komödie.

Wie Traumpaare mit dem anschließenden Beziehungsalltag klarkomme, das erfährt man in der Regel nicht. Die bittere Wahrheit ist: Sie kommen damit nicht klar! Doch woran liegt es denn nun, das sich jede noch so tolle Love-Story irgendwann in einen „Krieg der Welten“ verwandelt? Kartenpreis: 21, 19 und 17 Euro.

Das Programm endet mit einem Angebot für Grundschulkinder. Am Donnerstag, 18. Dezember, 15.30 Uhr, steht die musikalische Produktion „Die Legende von Mulan“ auf dem Spielplan.

Die Legende von Mulan


Die Geschichte basiert auf einem chinesischen Gedicht aus dem 5. Jahrhundert und diente schon unzählige Male als Inspiration für literarische Umsetzungen. Das berühmteste Beispiel dürfte wohl der Walt-Disney-Film »Mulan« aus dem Jahre 1999 sein.Die Auseinandersetzung mit Klischees und tradierten Rollenverständnissen ist gerade für Kinder der Grundschulen ein spannendes Thema. Die poppigen und oft fetzigen Songs, die prächtigen Kostüme, die asiatische Atmosphäre und die Action garantieren ein herausragendes Theatererlebnis. Kartenpreis: Sechs Euro auf allen Plätzen. Die Eintrittskarten gibt es an der Kasse und Information der Stadthalle.

Ermäßigungsansprüche werden direkt beim Karteneinkauf berücksichtigt. Öffnungszeiten: mo.-fr. 11 bis 13 Uhr, di. 17 bis 19 Uhr und do 15 bis 18 Uhr. Tel.: 02043/99 26 82
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.