Spielzeit 2015/2016; Schnell noch ein ABO für die Stadthalle Gladbeck sichern

Anzeige
Richard Rogler gehört zweifelsohne zu den Stars der deutschen Kabarett-Szene und wird in der Spielzeit 2015/2016 auch wieder in der Gladbecker Stadthalle auftreten. (Foto: Agentur)
Gladbeck: Stadthalle |

Die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen und damit dürfen sich Kulturfreunde auch in der Spielzeit 2015/2015 in der Gladbecker Stadthalle wieder auf ein unterhaltsames Programm für jeden Geschmack freuen.

Die letzten Programmeinjedenfalls konnten getätigt werden und so wird das „Kultur-Info“, das ausführliche Auskünfte zu allen Terminen, Vorstellungen und Darstellern beinhaltet, noch Monat Mai an alle Abonnenten sowie an vorgemerkte Theaterinteressierte verschickt. Auf der Homepage der Stadt Gladbeck „www.gladbeck.de“ finden sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt alle relevanten Daten.

Ob Schauspiel, Operette, Kabarett oder Kindertheater, noch ist der Einstieg in ein ABO möglich. Mit dem Kauf eines Abos verbinden sich automatisch einige Vorteile. So gehen Abonnenten regelmäßig, bequem und zum Vorzugspreis ins Theater. Ein fester Platz ist sicher, das Schlange stehen an der Theaterkasse entfällt. Alle Abonnenten erhalten unaufgefordert das jährliche „Kultur-Info“ zugesandt und sind somit immer auf dem Laufenden. Noch bis zum 30. Mai können sich Kultur-Interessierte ein ABO an der Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle sichern. Schriftliche Anmeldungen unter mjs-kasse@stadt-gladbeck.de.

Abo-Buchungen noch bis zum 30. Mai

Zur Auswahl stehen das ABO „G“ - Gemischter Ring und das ABO „K“ - Komödien Ring, mit jeweils 5 Aufführungen und einem zusätzlichen Theaterbesuch nach Wahl aus den ABO-Angeboten „G“ und „K“ sowie ausgesuchten Einzelveranstaltungen. Das ABO „K“ Kabarett hat Gültigkeit für vier Veranstaltungsterminn und dazu kommt das „Wahl“-ABO, mit sechs Gutscheinen für ein ausgewähltes Theaterangebot. Aber auch die jüngsten Theaterfans kommen auf ihren Kosten und so gibt es für Kinder ab 5 Jahren vier Aufführungen im ABO „E“ vier Aufführungen sowie für Kinder ab 8 Jahren im ABO „H“ ebenfalls vier Theaternachmittage.

Das ABO-Programm 2014/2015 startet an 30. September im Komödien-Ring mit dem Stück „Ziemlich beste Freunde“, nach dem gleichnamigen Film von Éric Toledano und Olivier Naka-che. Es schließen sich die temporeiche und turbulente Komödie „Auf ein Neues“, die satirische Komödie „Beamte sind auch nur Menschen“, die Produktion „Blütenträume“ und die Geschichte „Möwe und Mozart“, in der die TV-und Theater-Ikonen Doris Kunstmann und Peter Fricke als absolutes Dream-Team auf der Bühne stehen, an.

Der Gemischte Ring überzeugt mit der Operettengala „Wien, Wien, nur du allein“, der Kabarett-Komödie „Küss langsam“, der Operette „Eine Nacht in Venedig“, dem Theaterstück „VOLPONE - der Fuchs von Venedig“ und dem Psychothriller „Blinde Rache“.

Für das Kabarett-ABO wurden die Szene-Größen Richard Rogler, Christoph Sieber, Horst Schroth und Jochen Malmsheimer verpflichtet.

Die kleinen Besucherinnen und Besucher ab 5 Jahren können mit ihrem Theaterausweis des ABO’s E die Veranstaltungen „Der Zauberer von Oz“, „Pippi Langstrumpf“, „Ritter Rost Best of Revue“ und „Nils Holgersson“ besuchen. Die Kids ab 8 Jahren entscheiden sich mit der Buchung im ABO H für die Aufführungen „Der (satanarchäolügenialkohöllische) Wunschpunsch“, „Die Legende von Mulan“, „In 80 Taten um die Welt“, „Die grandiosen Abenteuer der tapferen Johanna Holzschwert“.
Weitere Infos gibt es an der Kasse der Stadthalle, Tel. 02043/992682.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.