Dem Traumberuf ein gutes Stück näher: Gladbecker Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule stellt drei weitere "RuhrTalente"

Anzeige
Insgesamt vier junge Damen und Herren, die die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" in Rentfort-Nord besuchen, gehören im Rahmen des Projektes "RuhrTalente" zu den ausgewählten Schüler-Stipendiaten. Foto: Kariger
Gladbeck: Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule |

Rentfort-Nord/Ruhrgebiet. Arjanisa Mehmeti, Nasdar Ghanem und Martina Homa von der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Gladbeck stehen stellvertretend für die nächsten 30 besonders engagierten Schülerinnen und Schüler aus dem Ruhrgebiet, die das Schülerstipendienprogramm "RuhrTalente" ihrem Traumberuf ein gutes Stück näher bringt.

Neben Arjanisa Mehmeti (14), Nasdar Ghanem (15) und Martina Homa (15) gibt es mit Miles Wetekam (18) einen weiteren Gesamtschüler, der bereits seit August 2016 am Stipendienprogramm teilnimmt. Die neuen "RuhrTalente" selbst können den Start schon nicht mehr abwarten, Martina Homa sagt: „Ich erhoffe mir durch das Stipendium, dass ich viele neue Eindrücke sammeln kann. Außerdem freue ich mich darauf, andere Jugendliche aus dem Ruhrgebiet kennen zu lernen.“

Zufrieden mit der bisherigen Entwicklung des Schüler-Stipendienprogramms sind die Verantwortlichen. „Mit dem Start des neuen Förderjahrgangs im Juni wächst das noch junge RuhrTalente-Programm auf einen Schlag von bisher 50 auf dann insgesamt 80 Schüler-Stipendiaten. Damit stehen wir bereits im ersten Jahr kurz vor unserem Zwischenziel, RuhrTalente mit 100 Stipendiaten zum größten Schülerstipendienwerk im Ruhrgebiet zu machen“, freut sich Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen.

"RuhrTalente" ist am NRW-Zentrum für Talentförderung in Gelsenkirchen angesiedelt und arbeitet intensiv mit den Talentscouts der Ruhrgebietshochschulen zusammen. Eine Jury mit Vertretern aus Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Bildungsinitiativen hat die talentierten Jugendlichen aus weniger privilegierten Familien ausgewählt.

"RuhrTalente" fördert die leistungsstärksten der weniger privilegierten Schülerinnen und Schüler, von der 8. Klasse bis zum erfolgreichen Übergang in eine Berufsausbildung oder ein Studium. Das Programm umfasst Workshops zur Berufs- und Studienwahl, persönliche Beratung und individuelle Unterstützungsleistungen von der Busfahrkarte über Laptops bis zur Reise in Europas beste Sprachschulen.

Hauptförderer des Programms, das bis zum Jahr 2020 auf 250 Stipendien wachsen soll, ist die "RAG-Stiftung" mit Sitz in Essen. Hierfür stellt sie bis Ende 2020 fast 1,7 Millionen Euro zur Verfügung. „Dieses Geld ist gut angelegt“, sagt Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der "RAG-Stiftung" und Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr. „Wir öffnen jungen Menschen mit Hilfe der Stipendien Türen, die ihnen sonst verschlossen bleiben würden. Davon profitiert nicht nur der Fachkräfte-Nachwuchs, sondern die gesamte Region. RuhrTalente steht für weitere Unterstützer aus Gesellschaft und Wirtschaft offen. Ein Stipendium kann jeder übernehmen – ob Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen. Der Förderbeitrag kommt direkt dem Programm zugute und beträgt 1.500 Euro pro Jahr und Stipendiat.“

Das Stipendienprogramm zeichnet sich durch ein einfaches Bewerbungsverfahren aus: Empfehlungen für Kandidaten können – außer Eltern und andere Angehörige – alle abgeben, die leistungsstarke Kinder und Jugendliche kennen: Lehrer, Sozialpädagogen, Ausbilder, Trainer oder Ehrenamtliche. Auch Eigenbewerbungen sind mit einem Formular möglich, das sich im Internet unter www.ruhrtalente.de herunterladen lässt. Die Stipendien werden drei- bis viermal pro Jahr vergeben.

Als Ansprechpartner stehen zur Verfügung: Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule Talentscouting-Koordinatorin Sahibe Mankoc Tel.: 0176-81355277 und E-Mail: sahibemankoc@hotmail.com; sowie Robin Gibas, M.A. Projektkoordinator RuhrTalente Koordinator Servicezentrum Duales Studium Westfälische Hochschule Neidenburger Straße 10 D-45897 Gelsenkirchen, Tel. 0209-947638-134, Fax 0209-947638151, Mobil: 0151 65529403 E-Mail: robin.gibas@w-hs.de Web: www.mein-duales-studium.de Web: www.schülerstipendium.ruhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.