RAG-Stiftung

Beiträge zum Thema RAG-Stiftung

Politik
Zusätzlich zum Talentzentrum NRW (Foto) und mehreren Talentschulen erhält die Stadt Gelsenkirchen nun noch ein Talentkolleg. Archiv-Foto: Gerd Kaemper

Individuelle Unterstützung soll faire Bildungschancen sichern
Ein neues Talentkolleg für Gelsenkirchen

Die Stadt Gelsenkirchen bekommt ein Talentkolleg. Das hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen mitgeteilt. Das Land reagiert damit auf einen Vorschlag aus der Ruhrkonferenz, das Konzept mit weiteren Standorten auszudehnen, um junge Menschen beim Übergang von der Schule zu Studium und Beruf individuell zu unterstützen. Über das Talentkolleg werden talentierte junge Menschen auf dem Weg zur Hochschulzugangsberechtigung am Übergang Schule-Studium oder Schule-Beruf...

  • Gelsenkirchen
  • 02.06.21
Sport
Die von den Kooperationspartnern eröffneten Bolzplätze werden auch mit den Logos der beiden Stiftungen ausgewiesen.

In der Schüngelberg-Siedlung und in Schalke-Nord
Zwei Bolzplätze eröffnet

Gemeinsam für Gelsenkirchen und die Emscher-Lippe-Region: "Schalke hilft!", die vereinseigene Stiftung des FC Schalke 04, und die RAG-Stiftung sind im Juni letzten Jahres eine Kooperation zur Unterstützung chancenbenachteiligter Kinder und Jugendlicher im Ruhrgebiet eingegangen. Das erste Projekt der Kooperationspartner ist dabei die Sanierung von Bolzplätzen in unterschiedlichen Quartieren des Ruhrgebiets. Der Bolzplatz ist ein Ort der Integration im Quartier – er verbindet unterschiedliche...

  • Gelsenkirchen
  • 02.07.20
Ratgeber
Talente bei der feierlichen Stipendienvergabe mit Professor Dr. Bernd Kriegesmann von der Westfälischen Hochschule, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung, und Staatssekretär Matthias Richter vom Schulministerium.Foto: RuhrTalente

RuhrTalente für mehr Chancengerechtigkeit in der Krise
Verdoppelung der Stipendien

Mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie können ungleich verteilte Bildungschancen für viele Kinder und Jugendliche aus weniger privilegierten Verhältnissen gerade auch im Ruhrgebiet verstärkt zu Tage kommen. Wer nicht über die notwendige Ausstattung und familiäre Unterstützung verfügt, um beispielsweise Online-Lernangebote wahrnehmen zu können, droht durch die Schulschließungen weiter ins Hintertreffen zu geraten. Am NRW-Zentrum für Talentförderung werden jetzt mithilfe der RAG-Stiftung...

  • Gelsenkirchen
  • 24.05.20
LK-Gemeinschaft
Menschen mit Herz: "Wir im Revier" leistet jetzt Nachbarschaftshilfe für Menschen, die in Not geraten sind. Leser können sagen, wer Hilfe braucht. Foto: A. Becker

Aktion "Wir im Revier"
Wir helfen in der Krise - Sie sagen wem!

Auf die Nachbarn kann man im Revier zählen. Das gilt in Krisenzeiten besonders. Die Aktion "Wir im Revier" leistet jetzt Nachbarschaftshilfe: Mit bis zu 1.000 Euro unterstützt sie die Menschen, die es jetzt am meisten brauchen. Seien Sie ein guter Nachbar - und machen Sie Vorschläge, wer das Geld bekommen sollte. "Wir im Revier" ist eine Aktion von Funke Mediengruppe NRW (zu der auch der Lokalkompass zählt), Caritas, Diakonie sowie weiteren Stiftungen und Unternehmen aus dem Ruhrgebiet....

  • Essen
  • 01.05.20
  • 5
  • 3
Kultur
Wechselt zum 1. Juli 2020 den Besitzer: das Colosseum Theater.

Stage Entertainment hat das Theater in der Weststadt verkauft
Colosseum: Das Ende der großen Shows

Die RAG-Stiftung hat gemeinsam mit der E.ON SE das Colosseum in Essen erworben. Verkäufer ist das Musicaltheaterunternehmen Stage Entertainment. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übergabe erfolgt zum 1. Juli 2020. „Der Erwerb des Colosseums ist ein besonderes Investment für uns. An erster Stelle steht bei jeder unserer Investitionen der Renditeaspekt. Gleichzeitig werden wir die ehemaligen Werkshallen mit neuem Leben füllen und freuen uns, wenn künftig durch die geplante...

  • Essen-West
  • 17.02.20
  • 4
Ratgeber
Am Lebensbaum konnten die Mülheimer Schüler Karten mit Begriffen anbringen, die ihnen heute schon wichtig sind und die ihnen später mal wichtig sein werden.
Video 34 Bilder

Berufsorientierung für Schüler - mit Video
Eltern als "Influencer"

Laut und wuselig geht es im Mülheimer Ringlokschuppen zu. Der Grund: Etwa 60 Schüler sind beim Tag der Berufsorientierung mit verschiedenen Aufgaben und Spielen beschäftigt, die ihnen helfen sollen, ihre Stärken und Talente zu erkennen. Von Mona Wegner "Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" nennt sich der Erlebnisparkour, der dieses Jahr schon das siebte Mal in Mülheim veranstaltet wird. Durch die Unterstützung der RAG-Stiftung und der Agentur für Arbeit können Schüler der siebten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.01.20
Politik
Dr. Werner Müller ist in der Nacht zum Dienstag im Alter von 73 Jahren in Essen verstorben.

Der ehemalige RAG-Vorstandsvorsitzende hinterlässt Frau und zwei erwachsene Kinder
Abschied von Dr. Werner Müller

Nach schwerer Krankheit ist der Manager, Dr. Werner Müller, in der Nacht zum Dienstag im Alter von 73 Jahren in Essen verstorben. Der ehemalige Bundes-Wirtschaftsminister lebte in Mülheim und hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Kinder. Bis Mai 2018 stand der frühere Bundeswirtschaftsminister als Vorsitzender des Vorstands der RAG-Stiftung und als Vorsitzender der Aufsichtsräte von Evonik Industries AG und RAG Aktiengesellschaft noch mitten im Arbeitsleben. Dann zwang ihn seine...

  • Essen-West
  • 16.07.19
LK-Gemeinschaft
Schulleiterin Jutta Reimann (l.) mit den Wettbewerbssiegerinnen Nuria Krakowski und Bianca Oelschlägel. Auch für Lehrerin Nicole Greppel gab's bei der Preisverleihung auf Zollverein eine Urkunde.

Förderturm der Ideen: Projektidee für smarte Laternen im Schlosspark wird umgesetzt
MGB-Schülerinnen gewinnen 50.000 Euro für Borbeck

Eigentlich stand die Rede von Schulleiterin Jutta Reimann zur Verabschiedung der diesjährigen Abiturientinnen bereits. Doch die Ereignisse der Woche ließen die MGB-Direktorin noch einmal Hand anlegen. Der Erfolg von Bianca Oelschlägel und Nuria Krakowski durfte in der Ansprache nicht unerwähnt bleiben. "Weil er eben zeigt, dass sich im Leben nicht alles um das Geldverdienen drehen sollte. Die beiden haben deutlich gemacht, was sich mit Engagement und guten Ideen für die Gemeinschaft erreichen...

  • Essen-Borbeck
  • 29.06.19
  • 1
  • 1
Politik
Der Kumpel bei ihrer Demonstration am 11. Juni 2019 in Bottrop

Bergbau
Demonstration gegen die RAG-Politik der verbrannten Erde

Am Dienstag den 11. Juni staunten die Menschen in der Nachbarstadt Bottrop nicht schlecht. Eine Bergarbeiter-Demonstration mit rund 200 Bergleuten, Familien und Freunden. Totgesagte leben eben länger. Allen Versprechen und Schwüren zum Trotz hat die Ruhrkohle AG 200 Bergarbeitern zum 30. Juni gekündigt. Von wegen "Keiner fällt ins Bergfreie". Statt dessen sollen Leiharbeiter die anfallenden Arbeiten erledigen. "Mir fehlen nur noch 27 Tage, dann wäre ich in Anpassung. Nun habe ich die Kündigung...

  • Gladbeck
  • 13.06.19
LK-Gemeinschaft
Bianca Oelschlägel und Nuria Krakowski haben die Wettbewerbsjury mit ihrer Idee der smarten Laternen für den Schlosspark überzeugt. Nun müssen sie im Online-Voting noch genügend Stimmen sammeln, damit das Projekt auch realisiert werden kann.

Idee von solarbetriebenen Laternen für den Schlosspark überzeugt die Jury
MGB-Schülerinnen hoffen auf jede Menge Stimmen beim Voting

MGB-Schülerinnen hoffen auf jede Menge Stimmen beim Voting Wie passt ein Zukunftswettbewerb für das Ruhrgebiet in den Geschichtsunterricht? Das fragten sich die Schülerinnen der Q2 des Mädchengymnasiums Borbeck zu Beginn des Schuljahres, als ihre Lehrerin Nicole Greppel ihnen den „Förderturm der Ideen“ vorstellte. Der Schülerwettbewerb ist Teil der Initiative „Glückauf Zukunft!“, initiiert unter anderem von der RAG-Stiftung. Doch der Bergbau, der das Ruhrgebiet über 150 Jahre prägte und nun mit...

  • Essen-Borbeck
  • 09.05.19
Politik
Mohamad Ali Mohamad, Schüler des Märkischen Gymnasiums, nimmt am  Schülerstipendienprogramm RuhrTalente teil.
2 Bilder

Stipendium
Gymnasiast Mohamad (17) ist eines von fünf neuen RuhrTalenten

Mohamad Ali Mohamad weiß, was er will. Der 17-jährige Schüler der Märkischen Schule möchte nach seinem Abitur International Management in Koblenz studieren. Schon lange tüftelt er an einer Zukunft als Unternehmer und ist zurzeit dabei, eine eigene App zu entwickeln. Dieses Engagement hat Mohamad nun ein Stipendium eingebracht: Der Wattenscheider darf sich RuhrTalent nennen. RuhrTalente ist ein von der Westfälischen Hochschule, der RAG-Stiftung und dem Initiativkreis Ruhr entwickeltes...

  • Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid
  • 12.01.19
Überregionales
2 Bilder

EINBLICKE IN DEN BERUFSALLTAG BEI EVONIK

Seit diesem Jahr bietet das von der RAG-Stiftung geförderte Praktikumsprogramm „MATCHING 2020“ Schülerinnen und Schülern aus dem Ruhrgebiet Einblicke in den Berufsalltag. Mit Erfolg: Bei Evonik machten rund 30 Jugendliche ein Praktikum in den Herbstferien. „Das Angebot wurde schon im ersten Projektjahr super angenommen“, berichtet Caroline Held, von der Ausbildung Nord bei Evonik. „Weil so viele Jugendliche Interesse an einem Praktikum bei uns hatten, haben wir sogar aufgestockt.“ Bereits in...

  • Marl
  • 29.10.18
Überregionales
Bernd Tönjes
3 Bilder

BERND TÖNJES AUS MARL ZUM NEUEN VORSITZENDEN DES AUFSICHTSRATS VON EVONIK INDUSTRIES GEWÄHLT

Der Aufsichtsrat von Evonik Industries hat am  Mittwoch Bernd Tönjes einstimmig zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Evonik ist Betreiber des Chemieparks in Mal. Zuvor war Tönjes von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt worden. Der 62-jährige Diplom-Ingenieur aus Marl folgt auf Dr. Werner Müller, der aus gesundheitlichen Gründen für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht. Als Würdigung seiner herausragenden Verdienste hatte der Aufsichtsrat Dr. Müller bereits im März zum...

  • Marl
  • 24.05.18
Kultur
Im Schiffshebewerk in Waltrop wird auf dem historischen Schleppkahn Ostara die Ausstellung "Löschen und Laden" gezeigt.
4 Bilder

Abschied von der Kohle: "Glückauf Zukunft" im Kreis Recklinghausen

Update 22. März 2018: Das Straßentheater-Projekt  "Haus der Kohle" kann nicht realisiert werden, teilen die Ruhrfestspiele mit. Das Straßentheaters Teatr KTO wollte vom 24. bis 26. Mai 2018 im Rahmen der Ruhrfestspiele auf dem Rathausplatz in Recklinghausen seine Weltpremiere feiern. Auf Grund der unerwarteten Komplexität ließ sich das Projekt nicht verwirklichen.Kundinnen und Kunden, die sich für die kostenlose Open Air-Produktion „Haus aus Kohle“ angemeldet haben, werden über den Ausfall der...

  • Marl
  • 02.02.18
  • 2
  • 7
Überregionales
Selfie mit Fußballstar: Gerald Asamoah und die Jugendlichen des TalentCamps Ruhr.
17 Bilder

Schüler aus Marl treffen Fußball-Star Gerald Asamoah beim TalentCamp Ruhr

Lernen ganz ohne Notendruck – so lautete das Motto von 40 Neuntklässlern aus der Region, darunter auch Schüler aus Marl, die vom 17. bis zum 28. Juli 2017 am TalentCamp Ruhr teilgenommen haben. In praxisorientierten Workshops konnten sie mit Gleichaltrigen ihre Fähigkeiten entdecken und entfalten. Zum krönenden Abschluss präsentierten die Schülerinnen und Schüler am Freitag, 28. Juli, in der Arena auf Schalke allen Akademie-Talenten sowie ihren Eltern und Freunden ihre Ergebnisse aus den...

  • Marl
  • 28.07.17
  • 1
Überregionales
Insgesamt vier junge Damen und Herren, die die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" in Rentfort-Nord besuchen, gehören im Rahmen des Projektes "RuhrTalente" zu den ausgewählten Schüler-Stipendiaten. Foto: Kariger

Dem Traumberuf ein gutes Stück näher: Gladbecker Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule stellt drei weitere "RuhrTalente"

Rentfort-Nord/Ruhrgebiet. Arjanisa Mehmeti, Nasdar Ghanem und Martina Homa von der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Gladbeck stehen stellvertretend für die nächsten 30 besonders engagierten Schülerinnen und Schüler aus dem Ruhrgebiet, die das Schülerstipendienprogramm "RuhrTalente" ihrem Traumberuf ein gutes Stück näher bringt. Neben Arjanisa Mehmeti (14), Nasdar Ghanem (15) und Martina Homa (15) gibt es mit Miles Wetekam (18) einen weiteren Gesamtschüler, der bereits seit August 2016 am...

  • Gladbeck
  • 13.06.17
Kultur

RAG - Stiftung

Die RAG-Stiftung sieht die Finanzierung der Ewigkeitsaufgaben gesichert: Beim heutigen Bilanz-Gespräch zog sie anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens eine positive Bilanz. Das Stiftungsvermögen ist von sechs Milliarden Euro bei Gründung auf knapp 17 Milliarden Euro gestiegen. Zum Jahresende 2016 wurden 393 Millionen Euro der Rückstellung für Ewigkeitslasten zugeführt. Damit summiert sich die Rückstellung auf 4,84 Milliarden Euro. Wenn die RAG-Stiftung ab 2019 erstmals für die...

  • Duisburg
  • 01.06.17
Politik
2 Bilder

Evonik übernimmt alle Ausgebildeten aus dem Chemiepark Marl künftig unbefristet

Neue Regelung greift ab dem Einstellungsjahr 2016 Gute Nachrichten für die neuen Azubis von Evonik im Chemiepark Marl : Der Spezialchemiekonzern übernimmt künftig all diejenigen, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, direkt unbefristet. Die neue Regelung greift ab dem Einstellungsjahr 2016 und gilt für alle eigenen Auszubildenden von Evonik. Bislang konnte Evonik jedes Jahr mehr als der Hälfte der fertig Ausgebildeten direkt einen unbefristeten Vertrag anbieten. Zum 1. September beginnen...

  • Marl
  • 01.09.16
  • 1
Überregionales
Die Steinmetzin bei der Arbeit an der mehr als zwei Meter großen Figur. Foto: Privat
6 Bilder

Gedenken an den Bergbau

Noch ist auf dem großen Rondell inmitten des Hauptfriedhofes in Buer noch nichts von der Erinnerungsstätte zu sehen, aber die Planungen laufen auf Hochtouren, viele mögliche Hindernisse sind bereits entschärft und die Künstlerin ist mit der ersten Figur des Denkmals schon beinahe fertig. 2018 soll das Denkmal fertig sein In gut zwei Jahren soll das Rondell dann von drei Bergleuten in typischer Haltung, einer mit Grubenlampe, ein weiterer mit dem Abbruchhammer und der dritte mit der Pannschüppe,...

  • Gelsenkirchen
  • 26.07.16
Überregionales
Rainer Schmeltzer (l.) und Bärbel Bergerhoff-Wodopia (r.), mit Teilnehmern des Bildungsprojektes für Flüchtlinge im Bildungszentrum des TÜV NORD Bildung in Bergkamen. Foto: Nikelowski

Bildungsprojekt für Flüchtlinge

Am Montag besuchte NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer das von der RAG-Stiftung finanzierten Bildungsprojekts für Flüchtlinge. Er und Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Personalvorstand der RAG-Stiftung informierten sich über das Bildungsprojektes im Bildungszentrum des TÜV NORD Bildung in Bergkamen. Seit März erhalten die jungen Leute im Alter von 18 bis 25 Jahren morgens einen verstärkten Sprachunterricht und nachmittags werden sie mit dem Leben in Deutschland vertraut gemacht.

  • Kamen
  • 10.06.16
Kultur

RAG-Stiftung

Die RAG-Stiftung verfügt derzeit über ein Stiftungsvermögen von mehr als zwölf Milliarden Euro. Allein im vergangenen Jahr konnten 1,2 Milliarden Euro in die Rückstellungen für Ewigkeitslasten Ende 2013 aufgenommen werden. Diese Bilanz zog die Stiftung heute in Essen. Vorstandsvorsitzender Werner Müller wertet die Stiftungslösung als Erfolg. Die RAG-Stiftung erwirtschafte schon heute mehr, als sie ab 2019 jährlich zur Finanzierung der Ewigkeitslasten ausgeben müsse. Der Überschuss beläuft sich...

  • Duisburg
  • 05.06.14
Überregionales
Seit September 2013 wurden insgesamt 107 besondere Geschichten über den Bezirk gesammelt.
3 Bilder

"Das ganze Revier müsste Welterbe sein"

Anfangs stand die bange Frage: Schaffen wir es, genug Geschichten rund um die Zeche Zollverein zu sammeln? Doch die Anzahl an Erzählern brach alle Erwartungen. Deswegen konnte die Stiftung Zollverein nun das Buch „Mein Zollverein“ mit 107 Beiträgen quer durch alle Zeiten aus dem Bezirk VI - Zollverein vorstellen. „Ich glaube, es war 1966“, erinnert sich der frühere Bergmann Rainer Vitzthum und berichtet, dass damals eine große Menge Wasser den Streb, einen Abbauraum, überflutet habe. „Die...

  • Essen-Nord
  • 11.03.14
  • 1
Überregionales
Die geladenen Gäste wurden von Oberbürgermeister Frank Baranowski und seinen Bürgermeistern Gabriele Preuß und Klaus Hermandung persönlich begrüßt und mit einem Neujahrsgruß empfangen. Das Foto zeigt Unternehmer und Miss Turkuaz-Ideengeber Yildiray Cengiz und Bürgermeister Klaus Hermandung. Foto: Ralf Nattermann
49 Bilder

Neujahrsempfang Stadt Gelsenkirchen: „Langer Atem statt kurzfristigem Turmbau“

„Im schönsten Opernhaus mindestens im Ruhrgebiet, wenn nicht weit darüber hinaus“ begrüßte Oberbürgermeister Frank Baranowski in der vergangenen Woche rund 800 Gäste, die der Einladung zum Neujahrsempfang 2014 der Stadt Gelsenkirchen gefolgt waren. Müller feiert seinen persönlichen Hattrick in Gelsenkirchen Dabei konnte Gastredner Dr. Werner Müller einen „lupenreinen Hattrick“ feiern, wie Moderator Martin Wilger erläuterte. Denn Müller war vor 14 Jahren als Bundesminister für Wirtschaft und...

  • Gelsenkirchen
  • 22.01.14
Kultur
Die „Kupplerin“: Die Historikerin Claudia Wagner ist Leiterin des Projektes „Welterbe Zollverein - Mittendrin“ und sieht sich als Schnittstelle in den Bezirk. Foto: Wilking

"Zollverein - Mittendrin": Beziehungspflege für Welterbe und Bürger

Der Leuchtturm strahlt hell, allerdings über das direkte Umfeld hinweg. So richtig eingebunden in die Aktivitäten auf Zollverein fühlen sich die Bürger im Bezirk VI noch nicht. Dies wurde erst kürzlich wieder während der Katernberg-Konferenz im Triple Z offenbar. Die Netzwerkerin Claudia Wagner will nun mögliche Hemmschwellen abbauen. „Welterbe Zollverein - Mittendrin“ im Bezirk VI - geographisch gibt an diesem Arbeitstitel nichts zu rütteln. Doch in der Wahrnehmung vieler Anwohner erscheint...

  • Essen-Nord
  • 12.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.