Fotostrecke - Gedenkstunde zum Volkstrauertag 2016

Anzeige
Alljährlich zum Volkstrauertag findet am Ehrenmal im Wittringer Wald eine Stunde zum Gedenken an die Toten der Kriege in Verbindung mit einer Kranzniederlegung statt, an der Abordnungen von Vereinen, Verbänden und Vertretern aus der Politik teilnehmen. Fotos: Kariger

Gladbeck: Gedenkstunde 2016 zum Volkstrauertag | Mit einer sehr eindrucksvollen Rede am Volkstrauertag zum Gedenken der Toten aller Kriege und ebenso mit hoffnungsvollem Blick auf die anwesenden Bundeswehrsoldaten sinngemäß in Worten gefasst, dass sie in ihrer eigentlichen Aufgabe nie eingesetzt werden müssen, eröffnete Bernd Grewer (Richter a.D.) die Gedenkstunde am Ehrenmal mit anschließender Kranzniederlegung einzelner Abordnungen im Wittringer Wald.

Das Gladbecker Schützenwesen war mit Abordnungen und Fahnenträgern aller Gladbecker Vereine gleichwohl vertreten gewesen, wie auch ein Bläserensemble der Musikschule Gladbeck, die von Musikschuldirektor Rolf Hilgers dirigiert wurden und im Verlauf der Stunde mit gefühlvollen Melodien gedankliche Akzente setzten.
Ebenfalls reihten sich Vertreter aus Politik, Feuerwehr, der Marinekameradschaft und vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge in die Liste der Umstehenden ein, sowie auch vom Sozialverband Deutschland (SoVD-Gladbeck)

Bürgermeister Ulrich Roland richtete zudem gleichfalls einfühlsame Sätze an die Anwesenden wie auch Hugo Meiners vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, der zum Abschluss der Feierstunde nochmal allen Anwesenden für ihr Erscheinen dankte.

Fotos: Kariger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
5.026
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 16.11.2016 | 19:06  
7.525
Wolle Gladbeck aus Gladbeck | 17.11.2016 | 07:03  
7.525
Wolle Gladbeck aus Gladbeck | 17.11.2016 | 07:16  
5.026
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 17.11.2016 | 17:55  
7.525
Wolle Gladbeck aus Gladbeck | 18.11.2016 | 01:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.