Gladbeck: Kein Tag ohne Wohnungseinbrüche

Anzeige
Nahezu täglich werden bei der Polizei in Gladbeck begangene Einbruchsdelikte zur Anzeige gebracht. (Foto: Polizei Rhein-Erft-Kreis)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Der Trend aus dem Jahr 2015 setzt sich fort: Es vergeht kaum ein Tag, an dem es in Gladbeck nicht zu Wohnungseinbrüchen kommt. So war es auch am Montag, 6. Januar.

Bereits in den frühen Morgenstunden wurde in Butendorf der erste Einbruch entdeckt. Hier hatten Täter an der Sellerbeckstraße ein Fenster aufgehebelt und waren so in ein Reihenhaus gelangt, aus dem sie diverse Schmuckstücke entwendeten.

Und in den Nachmittagsstunden schlugen Einbrecher gleich an zwei verschiedenen Orten zu. So zum Beispiel in Schultendorf, wo Unbekannte die Terrassentür zu einem Reihenhaus an der Straße "Gonheide" aufhebelten. Mit einem Handy sowie einem Laptop als Beute ergriffen die ungebetenen Besucher die Flucht.

Zu einem dritten Einbruch kam es am Montagnachmittag in Rentfort. Hier hatten sich die Täter ein Einfamilienhaus an der Josefstraße als Ziel ausgesucht. Durch eine aufgehebelte Tür gelangen die Einbrecher in das Haus und flüchteten mit ihrer aus Bargeld sowie Schmuckstücken bestehenden Beute.

Und am Dienstag, 5. Januar, schlugen EInbrecher dann in Rentfort-Nord zu. In den Nachmittagsstunden kletterten die Täter an der Fritz-Erler-Straße auf den Balkon einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Einbrecher hebelten die Balkontür auf, gelangten so in die Wohnung und flüchteten mit ihrer Beute, die in diesem Fall aus Schmuck bestand.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.