Gladbecker Jahresrückblick: Oktober, November und Dezember

Anzeige
Ein wahrlich nicht alltäglicher Fund sorgte Anfang Oktober in Gladbeck-Ost für Aufsehen: Als ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Akazienweg seinen Abfall in die Restmülltonne werfen wollte, entdeckte er dort eine 1,30 Meter große - und vor allen Dingen lebende - Schlange. Das exotische Tier rief innerhalb weniger Minuten Feuerwehr und Polizei auf den Plan. Die rote Regenbogen-Boa wurde schließlich eingefangen und fand bei einem Schlangen-Experten in Bottrop eine vorrübergehende Bleibe. (Foto: Rath)
Gladbeck: Stadtgebiet |
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.