Großer St. Martinszug zog mehr als 1000 Besucher in die Innenstadt - Bilderstrecke

Anzeige
Schon unsereiner hielt vor über 60 Jahren die Laterne in der Hand, allerdings noch mit Kerzen bestückt. Dabei ging so manche Laterne in Ziehharmonika-Falttechnik durch lockere Kerzensockel in Flammen auf. Glücklicherweise hatten die Eltern eine Ersatzlaterne im Gepäck. Ein Brauchtum, dass gepflegt werden muss! Foto: Kariger

Gladbeck: St. Martinszug vom Goetheplatz | Pünktlich am Montag, den 11. 11. 2013 und unter Musikbegleitung aus den Reihen der Musikschule Gladbeck sowie der Gladbecker Blasmusik konnte der St. Martinsumzug vom Goetheplatz in Stadtmitte aus mit seinem traditionellen Umzug bei glücklicherweise trockenem Wetter beginnen.


Alles was eine Laterne halten konnte, war auf den Beinen gewesen. Ob Eltern mit ihren Kindern, Oma und Opa mit den Enkeln, faszinierend und grandios setzte sich die Pilgerschaft vom Goetheplatz in Richtung Marktplatz in Bewegung.

Die ausströmenden Menschenmassen vom Platz zum Marschantritt wollten kein Ende nehmen, so sah es jedenfalls am Goetheplatz vor der Einmündung in die Hochstr. aus, als sich der Besucherstrom in Bewegung setzte.
Der Zug marschierte in Richtung Marktplatz, machte dort einen Bogen, um dann wieder zurück durch die Horsterstr. in die Lambertistr. einzubiegen und um dann vor den Sparkassentürmen mit Rechtsschwenk und nördl. Richtung hoch, dann wieder rein in die Hochstr. einzumarschieren.

Alles in allem eine begeisterte Besucher-Masse, die an diesem Abend mit Kindern und ihren strahlenden Augen unterwegs war.

Fotos: Kariger
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.