Türkischer Abgeordneter besucht Gladbeck

Anzeige
Auf dem Foto (vorne v. l.) 1. Saban Baysan (UETD Gladbeck e.V), Kahraman Nadir (Vors. Ditip Gladbeck), Necati Duman (Vors. UETD Gladbeck e.V), Özcan Ulupınar (AKP-Abgeordneter Zonguldaks, Nafi Cemal Tosyalı (Generalkonsul Münster), Dursund Döngel (Vorstand UETD Deutschland), Yasar Cördük (Vors. UETD NRW), Kasim Ogan (Hoca Ditip Gladbeck). (Foto: Kariger)

Der AKP-Abgeordnete Zonguldaks Özcan Ulupınar (1970 in Gelsenkirchen geboren) besuchte auf Einladung der UETD Gladbeck. Das Interesse war groß, die Räume der Ditip Moschee an der Wielandstraße waren mit über 300 Personen gefüllt.

Grund des Besuches des Abgeordneten Özcan Ulupınar war, nicht über die aktuelle Situation in der Türkei zu berichten, sondern die Sorgen, Probleme und Anregungen der türkischen Bürger zur Heimkehr in die Türkei mitzunehmen. Es wurden viele Fragen und Anregungen an den Abgeordneten gestellt, unter anderem die Kosten für einen türkischen Pass. Mit 211 Euro ist der türkische Reisepass teurer als jeder andere.

Zum Vergleich: Der deutsche Reisepass kostet 59 Euro, der amerikanische umgerechnet 84 Euro, der britische 94 Euro und der französische maximal 139 Euro. Weitere Themen waren der Militärdienst in der Türkei, Erbrecht für Deutsche Staatsbürger, Scheidungsrecht, bürokratische Erleichterungen für Rentner in der Türkei und weitere Fragen, die den türkischen Mitbürgern unter den Nägeln brannten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.