Überflutete Straße: Das Problem ist bekannt, Abhilfe aber nicht in Sicht

Anzeige
Na, der Start in die vorösterliche Woche war ja wirklich nicht alltäglich: Gleich zwei Sturmtiefs sorgten auch in Gladbeck für viel Wind und ebenso viel Regen.

So mancher Baum war den Naturgewalten nicht gewachsen und stürzte um. Das verwundert nicht. Wundern - und ärgern - darf man sich aber darüber, dass nach dem starken Regen die Bottroper Straße in Höhe der Bahnbrücke aufgrund des dort stehenden Regenwassers für Pkw - wieder mal - nicht mehr passierbar war.

Ärgerlich ist dies deshalb, weil die dortige Fahrbahn regelmäßig überflutet wird. Dazu reicht schon ein kurzer Regenguss aus.

Es ist davon auszugehen, dass auch die Verantwortlichen im Landesamt „Straßen NRW“ das Problem kennen. Ebenso ist davon auszugehen, dass Abhilfe absolut nicht in Sicht ist.

Wäre es nicht schön, wenn nun einer der „Straßen NRW“-Verantwortlichen seinen Privat-Pkw bei nächster Gelegenheit in der knietiefen Pfütze versenken würde?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
10.422
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 05.04.2015 | 09:31  
2.112
Robert Giebler aus Gladbeck | 05.04.2015 | 10:55  
10.422
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 05.04.2015 | 11:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.