War es eine gute Wahl?

Anzeige
Die Entscheidung ist gefallen: Mit großer Mehrheit wählte der Rat der Stadt Gladbeck Dr. Volker Kreuzer zum neuen "Technischen Beigeordneten", also zum Stadtbaurat. Damit konnte sich der von der SPD favorisierte Bewerber deutlich gegen den CDU-Kandidaten Zöhler durchsetzen.

Für den "Neuen" spricht, dass er seit zwei Jahren als Leiter des Planungsamtes im Rathaus am Willy-Brandt-Platz arbeitet. Den "Laden" also schon kennt. Seltsam ist aber, dass der CDU-Kandidat wohl die besseren fachlichen Voraussetzungen nachweisen konnte und wohl auch die bessere Bewerbung abgegeben hat. Das wird - natürlich hinter vorgehaltener Hand - selbst von Sozialdemokraten bestätigt.

Dr. Kreuzer wird beweisen müssen, ob er das ihm gegenüber ausgesprochene Vertrauen verdient. Denn in der Vergangenheit hat Kreuzer sich als Planungsamtsleiter nicht immer "mit Ruhm bekleckert". Man denke an die umstrittene Neugestaltung der Straße "In der Mark" und auch bei der geplanten Umgestaltung der Friedrichstraße musste Kreuzer auf politischen Druck hin ganz mächtig "zurückrudern".

Mal sehen, was Stadtbaurat Dr. Martin Kreuzer in den nächsten acht Jahren leistet.
0
7 Kommentare
12.671
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 07.04.2017 | 14:50  
Uwe Rath aus Gladbeck | 07.04.2017 | 14:56  
12.671
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 07.04.2017 | 15:07  
92
Peter Breßer-Barnebeck aus Gladbeck | 07.04.2017 | 15:43  
12.671
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 07.04.2017 | 16:09  
92
Peter Breßer-Barnebeck aus Gladbeck | 07.04.2017 | 16:14  
300
Müzeyyen Dreessen aus Gladbeck | 08.04.2017 | 21:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.