Hitze-Tipps für ältere Menschen: Viel, aber nicht zu kalt trinken!

Anzeige
Gladbeck: Malteser Hilfsdienst | Der Sommer ist endlich da und Deutschland schwitzt um die Wette: Die heißen, schwülen Temperaturen halten auch in den kommenden Tagen an und verlangen Körper und Kreislauf einiges ab, besonders im hohen Alter. Daher beantworten die Malteser die wichtigsten Fragen zum richtigen Trinkverhalten:

1. Warum trinken?
Gerade ältere Menschen mit sinkendem Durstgefühl vergessen schnell, ausreichend zu trinken. Oft trinken sie sogar bewusst zu wenig, um nachts nicht aus dem Bett zu müssen. Deshalb warnt Manuela Kellermann von den Gladbecker Maltesern: "Bei hohen Temperaturen ist es für ältere Menschen wichtig, ausreichend zu trinken, weil der Körper durch Schwitzen viel Flüssigkeit verliert. Wer zu wenig trinkt, riskiert einen erheblichen Abfall der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit, sowie Blutverdickung und Verstopfung."

2. Was trinken?
"Stille Mineralwasser, Früchte- und Kräutertees, sowie Obst- und Gemüsesäfte mit 100-prozentigem Fruchtanteil sind die richtigen Getränke", erklärt Kellermann. Es sollte allerdings nicht zu kalt getrunken werden - ein Fehler, der häufig begangen wird. Denn Kaltes regt die Wärmebildung im Körperinneren an, statt sie zu verhindern. Auch gegen geringe Mengen Kaffee und Schwarztee sei nichts einzuwenden.

3. Wann und wie viel trinken?
"Wichtig ist es, über den Tag verteilt ausreichend zu trinken. Am besten zu jeder Mahlzeit, auch zu den Zwischenmahlzeiten! Umso leichter erreicht man die empfohlene Menge von zwei Litern pro Tag." Ein Zusatztipp: Die Getränke für den Tag in Reich- und Sichtweite stellen. So wird das Trinken nicht vergessen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 08.08.2015 | 07:48  
2.109
Robert Giebler aus Gladbeck | 09.08.2015 | 11:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.