Stadtradeln: 40 Gladbecker traten mit dem Bürgermeister in die Pedale

Anzeige
Von Bürgermeister Ulrich Roland angeführt nahmen rund 40 Gladbeck an der "Bürgermeistertour" im Rahmen des "Stadtradeln" teil.
Gladbeck. Mit dieser Resonanz hatten die Organisatoren nun wirklich nicht gerechnet: Rund 40 Gladbecker Bürger folgten dem Aufruf der Stadt Gladbeck zum "Stadtradeln" und traten am Dienstagnachmittag gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Roland in die Pedalen.

Pünktlich um 15 Uhr setzte sich der große Radfahrer-Pulk über die Bottroper Straße in Richtung Ellinghorst in Bewegung. Vorbei am ROCKWOOL-Werk, dem Johowgarten und dem Innovationszentrum Wiesenbusch ging es zum ersten Zwischenziel Grafenwald. Dort schloss man sich mit der Fahrradfahrer-Gruppe aus Bottrop zusammen, die von Oberbürgermeister Bernd Tischler angeführt wurde. Gemeinsam ging es weiter zum Zielpunkt "Heidhof", wo eine kurze Rast eingelegt wurde und die Teilnehmer sich über ein Freigetränk freuen durften.

Anschließend trennten sich dann wieder die Wege der Gladbecker und Bottroper. Während die Gruppe um Bernd Tischler Richtung Grafenwald die Rückfahrt antrat, wählten die Gladbecker die nördliche Variante über Holthausen und Overhagen, gelangten nahe des Neubaugebietes an der Uechtmannstraße wieder auf Gladbecker Stadtgebiet und erreichten über Rentfort-Nord und Schultendorf wieder den Rathaus-Vorplatz.

Gegen 17.30 Uhr war die Tour nach insgesamt rund 30 Kilometer beendet und aufgrund der großen Resonanz hat das "Stadtradeln" mit den Bürgermeistern aus Gladbeck und Bottrop durchaus Chancen, auch in den kommenden Jahren stattfinden zu können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.