DRK Gladbeck; Kein Kalter Kaffee

Anzeige

DRK in Gladbeck – Jubiläumsaktion am Weltrotkreuztag
„Kein kalter Kaffee – 150 Jahre Rotes Kreuz“

Kostenlosen Kaffee für Pendler – das wird es am 8. Mai 2013 an vielen Orten in NRW geben. Ausgeschenkt wird er vom Roten Kreuz. Damit möchte die größte Freiwilligenorganisation der Welt, die Menschen in Not hilft, auf ihr 150-jähriges Jubiläum in diesem Jahr aufmerksam machen.
Unter dem Motto „Kein kalter Kaffee – 150 Jahre Rotes Kreuz“ heißt es am 8. Mai frühmorgens auch in Gladbeck „Wir haben Jubiläum und geben einen aus!“. Ehrenamtliche und hauptamtliche Rotkreuzler aus dem DRK-Kreisverband Gladbeck werden in der Zeit von 6:00 bis 08:00 Uhr am Bahnhof Gladbeck West und Halrepunkt Gladbeck Zweckel auf die Straße gehen, um einen „Kaffee für unterwegs” zu überreichen und auf die Idee und die Aufgaben des Roten Kreuzes in Nordrhein-Westfalen aufmerksam zu machen.

Hintergrund

Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor 150 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Dunants Geburtstag wird alljährlich
international als Weltrotkreuztag begangen. Weltrotkreuztag und 150-jähriges Jubiläum - zwei gute Gründe für das Deutsche Rote Kreuz in Nordrhein-Westfalen am 8. Mai 2013, gemeinsam mit den Menschen in NRW Geburtstag zu feiern.

Größte Bürgerbewegung in NRW

Mit seinen rund 600.000 Mitgliedern und ehrenamtlich Engagierten allein in NRW leistet das DRK wertvolle Dienste für den Zusammenhalt und das Wohlergehen der Menschen in unserem Land. Ob im Katastrophenschutz oder Rettungsdienst, in seinen Pflegeeinrichtungen und Beratungsstellen, mit seiner Kinder- und Jugendarbeit oder dem Such- und dem Blutspendedienst – überall nimmt das Deutsche Rote Kreuz gesellschaftlich wichtige und notwendige Aufgaben wahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.