DRK Gladbeck; Rotkreuzler aus Gladbeck im Einsatz Notaufnahmeeinrichtung

Anzeige
Rotkreuzler aus Gladbeck im Einsatz Notaufnahmeeinrichtung

Am Sonntag, den 12. Oktober machten sich 13 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK Kreisverbandes Gladbeck in Richtung Schloss-Holte Stuckenbrock auf den Weg zur Notaufnahmerichtung der Bezirksregierung Arnsberg. Um 04:30 Uhr setzte sich die Kolonne in Bewegung und erreichte nach zwei Stunden Fahrtzeit die Notaufnahmeeinrichtung. Bereits seit Anfang September 2014 betreibt die Polizei NRW, das DRK diese Notunterkunft. Im Auftrag des DRK Landesverbandes Westfalen Lippe in Münster wurde ein Einsatzauftrag an den DRK Kreisverband Gladbeck erteilt.

Betreung und Verpflegung / sanitätsdienstliche Versorgung


Die Betreuung und die sanitätsdienstliche Versorgung der Flüchtlinge sollte durch Gladbecker Rotkreuzmitglieder sichergestellt werden. Nach einem kurzen Briefing wurden die Aufgaben an die DRK Mitglieder verteilt und umgesetzt. Über den ganzen Tag wurde die Verpflegung und Versorgung der zu betreuenden Gäste durchgeführt. Zudem kam noch hinzu, dass an diesem Tag 100 neue Bewohner in die Notaufnahmeeinrichtung aus Bad Berleburg dort aufgenommen wurden. Hier unterstützten die Helferinnen und Helfer die Arbeiten im Bereich des Eingangschecks.

Verpflegungszubereitung und Ausgabe


Der Betreuungsbereich und im Verpflegungsdienst wurde Eigenverantwortlich durchgeführt. Im Einzelnen wurden zubereitet und ausgegeben 766 Mahlzeiten für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot.

Die Gladbecker Rotkreuzmitarbeiterinnen und Rotkreuzmitarbeiter leisteten hier humanitäre Hilfe die an die Grenzen der Helferinnen und Helfer kam.
Dieser humanitäte Einsatz wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.
Am Montagmorgen waren die Gladbeck Einsatzkräfte wieder im DRK Zentrum eingetroffen teilweise erschöpft aber glücklich.
Hilfe die ankam und mit kleinen Gesten der Hilfesuchenden belohnt wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.