Raserunfall in Hagen-Wehringhausen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit

Anzeige
POL-HA: Verkehrsunfall mit 4 verletzten Personen in Wehringhausen

Hagen (ots) - Am Ostermontag gegen 17:20 Uhr kam es auf der
Wehringhauser Straße in Fahrtrichtung Schwelm zu einem schwereren
Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Fahrzeugführer, der mit seiner
47-jährigen Beifahrerin in Richtung Schwelm fuhr, verlor vermutlich
aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Bereich Dieckstr. die
Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in den Gegenverkehr. Dort stieß
er mit einem 45-jährigen Fahrzeugführer und seiner 21-jährigen
Beifahrerin zusammen.

Aus einem verunfallten Fahrzeug musste die Beifahrerin durch die
Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. An beiden Fahrzeugen
entstand Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden.

Die 4 verletzten Personen wurden in Hagener Krankenhäuser
verbracht und medizinisch versorgt. Für die Unfallaufnahme wurde die
B7 für mehrere Stunden voll gesperrt.


OTS: Polizei Hagen



Am späten Montagnachmittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Wehringhauserstr. in Höhe Aldi.
Ein BMW kommend aus Richtung Hauptbahnhof kam von der Fahrbahn ab, und stieß mit einem Kleinwagen zusammen. Der Fahrer des Kleinwagens wollte seine Tochter zum HBF bringen, damit diese in Urlaub fahren konnte. Nach ersten Erkenntnissen kann es sich um einen Raserunfall (überhöhte Geschwindigkeit) handeln.Ob es ein Illegales Autorennen war wurde nicht bestätigt. Es wurden drei Personen schwer verletzt und eine leicht verletzt, eine davon musste aus dem BMW befreit werden.
Die Feuerwehr Hagen war mit 18 Einsatzkräften vor Ort.
Wir berichten nach !!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.