Für Flüchtlingsmütter und deren Kinder: Kirchengemeinde startet Deutschunterricht mit Krabbelgruppe und sucht Freiwillige

Anzeige
Hamminkeln: Pfarrheim Maria Himmelfahrt | Nachdem die Flüchtlingsunterkünfte im Ortsteil Hamminkeln inzwischen bezogen worden sind, will sich die katholische Kirchengemeinde St. Maria Himmelfahrt für die Integration einsetzen. Die Initiative richtet sich vor allem an Mütter und deren Kleinkinder. Angeboten werden soll Deutschunterricht für Mütter mit kleinen Kindern unter drei Jahre. Während des Kurses sollen die Kinder in einer Krabbelgruppe betreut werden.

Der Gemeindeausschuss hatte sich in zwei Sitzungen mit dem Projekt befasst. „Unsere Hilfe soll Ziel gerichtet sein und die vielen bestehenden Aktivitäten sinnvoll ergänzen“, berichtet Monika Risse, Vorsitzende des Gremiums. In einem ersten Treffen mit Josefa Sonders und Roswitha Kellersohn von der Flüchtlingshilfe Hamminkeln wurden die Möglichkeiten erörtert. So bestehe nach wie vor besonderer Bedarf bei der Vermittlung persönlicher Patenschaften, erläuterten die ehrenamtlichen Helferinnen. Konkret: Das individuelle Kümmern um Flüchtlinge und deren Angehörige beim Start in Deutschland – von der Vorbereitung des Behördengangs bis hin zum Deutsch lernen oder Bewerbung schreiben.

„Unser Gemeindeausschuss will eine konkrete Maßnahme starten“, sagt Pastoralreferentin Christiane Kreienkamp. So ist die Idee entstanden, den bedarfsgerechten Deutschunterricht anzubieten. Nach Auskunft der Flüchtlingshilfe sind viele junge Mütter mit Kleinkindern unter den Flüchtlingen. „Ihnen wollen wir helfen, indem wir ihnen die Sprache beibringen und sie während dieser Zeit von der Kinderbetreuung entlasten“, berichten die Verantwortlichen von St. Maria Himmelfahrt. Sie wollen sich dabei auch an Erfahrungen anderer Initiativen orientieren und vorhandenes, bewährtes Lernmaterial einsetzen.

Die katholische Gemeinde sucht nun Mitstreiterinnen und Mitstreiter für das Projekt „Sprachkurs plus“. Für Mittwoch, 8. Juni 2016, 20 Uhr, sind alle Interessierten herzlich zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Sie findet statt im katholischen Pfarrheim, Marienplatz, in Hamminkeln. Gesucht werden Personen für den Unterricht und für die Kinderbetreuung. Bei dem Termin soll das Angebot zudem im Detail geplant werden, also festgelegt werden, zu welchen Zeiten der „Sprachkurs plus“ stattfinden kann.

Die Verantwortlichen richten ihren Appell an alle Bürgerinnen und Bürger in Hamminkeln: „Wir suchen nicht den promovierten Germanisten oder den Super-Profi, sondern Menschen wie Du und ich, die Freude daran haben, den Flüchtlingen bei ihren ersten Schritten hier in Deutschland zu helfen. Am Wichtigsten ist dabei das Erlernen der deutschen Sprache. Auch für die parallele Kinderbetreuung gilt, dass die Freude am Einsatz im Mittelpunkt steht. Unser Projekt soll niemanden überfordern, sondern erfordert einmal wöchentlich nur einen Vormittag oder Nachmittag Zeit.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.