Kinderbetreuung

Beiträge zum Thema Kinderbetreuung

Politik
Martin Hollinger (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Kreative Darstellung der Angebote von Kita-Trägern notwendig

Die aktuellen Kontaktbeschränkungen stellen Eltern, die sich gerade auf der Suche nach einem Betreuungsplatz für ihre Kinder befinden, vor besonders große Herausforderungen. Die Tatsache, dass in Essen auch zum kommenden Kindergartenjahr noch immer knapp 3000 Betreuungsplätze fehlen werden, macht die Situation für suchende Eltern da nicht einfacher. „Die Betreuung der eigenen Kinder in fremde Hände zu geben, setzt ein hohes Maß an Vertrauen voraus“ sagt Martin Hollinger, jugendpolitischer...

  • Essen
  • 26.11.20
Vereine + Ehrenamt
Lila Fee" Christa Warm (re.) mit Maren Strempel-Pooth und Sohn Nino.

Feen für den Familienalltag
Evangelische Familienbildungsstätte organisiert Hilfe

„Es war wirklich eine schöne Zeit, aber jetzt tut mir der Abschied doch in der Seele weh“, sagt Christa Warm nach viereinhalb Jahren bei den „Lila Feen“, die ehrenamtlich Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden betreuen. Für die 70-jährige Speldorferin beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt, sie zieht zur Tochter nach Köln – und damit auch zu zweien ihrer Enkel. Insgesamt hat sie acht Enkelkinder, sechs leben im Ausland. Und für Sabine Brillen, Projektkoordinatorin der „Lila Feen“ bei der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.11.20
LK-Gemeinschaft
Aufruf in Essen

Essen sucht Hilfe
Hilfe Aufruf der Stadt für Corona betroffene Familien

Die Stadt Essen hat auf ihrer Internetseite einen Aufruf gestartet. Man sucht Betreuung für Kinder deren Eltern an Corona erkrankt oder auch in Quarantäne sind. Quelle Stadt Essen Pflegefamilien dringend gesucht: Der Pflegekinderdienst der Stadt Essen sucht Familien, die sich vorstellen können, Kinder bei sich aufzunehmen, deren Eltern aufgrund einer Coronavirus-Erkrankung ausfallen. Interessierte, die ein Kind im Notfall für maximal 16 Tage unterstützen wollen, können sich für...

  • Essen-Süd
  • 13.11.20
  • 1
Politik
neues aus NRW

Vorzeitige Ferienbeginn soll Infektionen an Weihnachten reduzieren
Weihnachtsferien in NRW Probleme für die Eltern

Weihnachtsferien in NRW Probleme für die Eltern Bundesweit befinden sich nach Ausbrüchen an Schulen bereits Hunderttausende Kinder und Lehrer in Quarantäne. Um den Familien ein möglichst unbeschwertes Weihnachtsfest zu ermöglichen, habe man sich dazu entschieden, den 21. und 22. Dezember freizugeben, sagte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. In den nächsten Tagen soll mit Lehrer-, Eltern- und Schülerverbänden klären, wie der Ausfall im laufenden Schuljahr kompensiert werden...

  • Essen-Süd
  • 12.11.20
LK-Gemeinschaft
Bildrechte Heinz Kolb vom 16.Juni.2011 AWO Seniorenzentrum in Horst

Weder die Eltern und Kinder noch die Mitarbeitenden dürfen sich selbst überlassen werden
Um Kinderbetreuung zu sichern: AWO fordert bundeseinheitliche Schutzmaßnahmen für Kitas

Am Freitag. 16. Oktober. 2020 äußern sich Bundesministerin Dr. Franziska Giffey und Bundesminister Jens Spahn in einer Pressekonferenz zur Situation von Kitas in der Corona-Pandemie. Die Arbeiterwohlfahrt fordert zu diesem Anlass bundeseinheitliche Regelungen und Schutzmaßnahmen sowie Entlastung und Unterstützung für die Kindertagesbetreuung, um Schließungen zu verhindern. Wolfgang Stadler, Bundesvorstandsvorsitzende der AWO, erklärt dazu: „Die flächendeckenden Schließungen während des...

  • Gelsenkirchen
  • 17.10.20
Sport

Ferien auf dem Reiterhof St. Hubertus Herne/Bochum-Gerthe
Pferdeglück in den Ferien

Der RFZV St. Hubertus Herne/Bochum-Gerthe e.V., Holthauser Str. 91, 44627 Herne, bietet in der ersten Herbstferienwoche (12.10. bis 16.10.2020) einen Ferienreitkurs für Anfänger und Fortgeschrittene an. In kleinen Gruppen werden der Umgang mit dem Pferd, die Grundlagen der Pferdepflege und Theorie sowie das Reiten im Schritt, Trab und Galopp vermittelt. Halbtags- und Ganztagskurse Die „Halbtageskurse“ gehen vormittags von 9.00 – 13.00 Uhr, die „Ganztageskurse“ gehen von 8.00 – 15.30 Uhr....

  • Herne
  • 30.09.20
Ratgeber

Betriebliche Kinderbetreuung
Jugendamt unterstützt Dorstener Firmen

Das Bundesfamilienministerium setzt ein Förderprogramm zum Ausbau der betrieblichen Kinderbetreuung fort: Für Firmen, die ihre Beschäftigten bei der Kinderbetreuung unterstützten möchten, stehen bis Ende 2022 insgesamt bis zu neun Millionen Euro bereit. Die Stadt Dorsten begrüßt dieses Programm ausdrücklich und bittet Dorstener Betriebe, sich mit diesem Angebot auseinanderzusetzen. Das Jugendamt der Stadt Dorsten leistet hier gerne Beratung und Unterstützung, wenn ein Projekt realisiert...

  • Dorsten
  • 03.09.20
Politik
2 Bilder

CDU will deutlich mehr Betreuung im Kita-Bereich

Zusammen mit Duisburg rangiert Gelsenkirchen im März 2020 bei der tatsächlichen Zahl der Kinderbetreuung leider auf den letzten Plätzen. Nur 18,3% der Kinder unter drei Jahren werden in einer Einrichtung betreut (in ganz NRW: 29,2%). Bei den Kindern über drei Jahren werden auch nur 83,5% betreut (in ganz NRW: 91,1%). Malte Stuckmann: „Der Ausbau an Betreuungsplätzen im Kita-Bereich muss dringend beschleunigt werden. Und zwar durch eine systematische Kinder- und Jugendhilfeplanung, die die...

  • Gelsenkirchen
  • 31.08.20
Politik
Martin Hollinger (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Weiteres Kita-Jahr ab dem Sommer gebührenfrei

Stadt Essen setzt Landesvorgabe um Mit einer Änderung der Beitragssatzung für die Leistungen der Kinderbetreuung hat der Rat der Stadt Essen in der vergangenen Woche die Landesvorgabe für ein zweites beitragsfreies Kita-Jahr umgesetzt. Der jugendpolitische Sprecher der Essener FDP-Fraktion, Martin Hollinger, sieht damit einen wichtigen Schritt zur Fortentwicklung des hiesigen Betreuungsangebots genommen: „Mit der Verabschiedung des Gesetzes zur qualitativen Weiterentwicklung der frühen...

  • Essen
  • 01.07.20
Politik

Kindertagesbetreuung/Offenen Ganztagsschule
Halbe Beitragszahlungen für Juni und Juli 2020

Eltern von Kindern in der Kindertagesbetreuung und in der Offenen Ganztagsschule müssen in den Monaten Juni und Juli 2020 nach einer Einigung der Landesregierung und der kommunalen Spitzenverbände nur die Hälfte der Beiträge entrichten. Den Einnahmeausfall teilen sich das Land und die Kommunen zu gleichen Teilen. In Schwerte muss der Rat der Stadt die dafür notwendige Rechtsgrundlage in seiner Sitzung am 10. Juni schaffen. Denn die derzeit noch geltende Satzung der Stadt Schwerte über die...

  • Schwerte
  • 03.06.20
Politik
Bei der Kinderbetreuung werden die Beiträge zur Hälfte erlassen

Kinderbetreuung: Beiträge zur Hälfte erlassen
Familien werden entlastet

Ab Montag, 8. Juni, startet in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb. Die Landesregierung hat sich mit den Kommunalen Spitzenverbänden darauf verständigt, in den Monaten Juni und Juli die Hälfte der Elternbeiträge zu erlassen. Deshalb beabsichtigt die Stadt Recklinghausen, auf die Hälfte der Gebühr zu verzichten. Um den Einzug der Gebühren verwaltungstechnisch zu vereinfachen, hat der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie entschieden,...

  • Recklinghausen
  • 03.06.20
Ratgeber
Die Plattform bietet verschiedene Suchmöglichkeiten nach Hilfsangeboten.

Hilfsangebote
Plattform mit Positivbeispielen entstanden

Die Plattform https://covid-coping.hs-bochum.de/ bietet die Möglichkeit, die vielfältigen und kreative Ideen, Angebote, Initiativen und Lösungsansätze für den Umgang mit der aktuellen Situation rund um die COVID-19-Pandemie zu bündeln. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) und der Hochschule Bochum (HSBO). „Es gab in den vergangenen Wochen so viele Ideen der Hilfestellungen von der Kinderbetreuung über konkrete Nachbarschaftshilfe für Einkäufe oder bei...

  • Bochum
  • 27.05.20
Politik
Die Langenfelder Kitas öffnen ab dem 8. Juni für alle Kinder.

Besondere Hygienebestimmungen
Die Langenfelder Kitas öffnen ab dem 8. Juni

Nach der Ankündigung durch NRW-Familienminister Stamp, die Kindertageseinrichtungen ab dem 8. Juni 2020 wieder im „eingeschränkten Regelbetrieb“ bis zum 31. August 2020 zu öffnen, sind in allen Langenfelder Einrichtungen die Vorbereitungen für die Aufhebung der Notbetreuung in vollem Gange. Der Betrieb ist nach Aussage des Referatsleiters Kindertageseinrichtungen, Schule und Sport, Carsten Lüdorf, für alle Kinder wieder offen, allerdings noch mit inhaltlichen und quantitativen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.05.20
Politik
Haben neue Konzepte für Sommerferien-Angebote erarbeitet (v.l.): Sönke Eichner, Andrea Funke (Sachgebietsleitung Kita und Schule), Catharina Giesler (Kinder und Jugendförderung) und Bürgermeisterin Birgit Alkenings.

Stadt Hilden bereitet Corona-taugliche Angebote für die Sommerferien vor
Eltern entlasten

Nicht nur in Hilden stellt die Corona-Pandemie Eltern und Kinder vor große Herausforderungen. Betreuungs- und Freizeitangebote sind lange Zeit ausgefallen. Erziehungsberechtigte mussten zum Teil Arbeit und Homeschooling unter einen Hut bringen. Inzwischen hat das Land NRW zahlreiche Lockerungen vorgenommen. Und auch in Hilden soll es im Sommer Ferienangebote für Kinder geben. „Von Normalität ist der Familienalltag aber dennoch weit entfernt“, unterstreicht Bürgermeisterin Birgit Alkenings....

  • Hilden
  • 26.05.20
Politik

Familien in Dortmund leiden unter fehlender Betreuung
Schwierige Situation

"Es ist für Eltern eine ausgesprochen schwierige Situation", weiß Dezernentin Daniela Schneckenburger, denn die Lage in der Corona-Krise hat sich für viele Familien seit der Teilwiederöffnung der Schulen und Kitas nicht wesentlich verändert. Eine gute räumliche Auslastung sei in Schulen und Kitas zu verzeichnen, "Engpässe liegen mir in Kitas nicht vor", sagt die Dezernentin für den Kinder- und Jugendbereich. In die Notbetreuung bringen Eltern derzeit 3236 Kinder in Kitas und 653 in die...

  • Dortmund-City
  • 18.05.20
Politik
Thomas Westphal will die Stadtteile zu Drehscheiben für die umfassende Förderung der Dortmunder Kinder machen.

Das Beste für Dortmunds Kinder:
Thomas Westphal will Schulhöfe fliegen lassen

Kann ein Schulhof fliegen? - Wenn es nach Thomas Westphal geht, lernt er es zumindest bald. Denn der SPD-Kandidat um das Amt des Oberbürgermeisters in Dortmund möchte die Stadtteile für die in ihnen lebenden Kinder zur Drehscheibe eines umfassenden Bildungs- und Förderansatzes machen: der Schulhof soll im übertragenen Sinne mitten im Stadtteil landen! Im Falle seiner Wahl will Westphal dafür ein ganzes Bündel an Maßnahmen schnüren – inklusive Finanzausstattung und Personal. „Unsere Kinder...

  • Dortmund
  • 18.05.20
  • 1
Ratgeber
Die ersten Kids dürfen zurück in die Kitas. Foto: Markus Spiske / unsplash

Kitas öffnen stufenweise
Marl startet Kinderbetreuung ab sofort

Vorschulkinder, die nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz anspruchsberechtigt sind, sowie Kinder mit Behinderungen sind die ersten Kids, die seit dem 14. Mai, nach dem Vier-Stufenplan in Marl wieder zurück in die Kinderbetreuung dürfen. Das betrifft in Marl rund 300 Kinder in neun städtischen Kindertageseinrichtungen und der Tagespflege von insgesamt 724 städtische Kita-Plätze sowie 178 Betreuungsplätze. Damit richtet sich Marl nach den Vorgaben des NRW-Familienministeriums. „Familien und...

  • Marl
  • 14.05.20
Politik

Öffnung der Kindertagesbetreuung in NRW ab 14. Mai 2020

Nordrhein-Westfalen leitet die weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung ein und hat dazu unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens ein Konzept vorgelegt. Demnach werden vom 14. Mai 2020 an schrittweise weitere Kinder die Kindertagesbetreuung besuchen können. Dieses Konzept ist eng mit den Kommunen sowie Trägern abgestimmt und mit Eltern, Gewerkschaften und Vertretungen der Kindertagespflege beraten.  Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind gerade für Kinder und Familien...

  • Marl
  • 11.05.20
Wirtschaft

Betrieb Dortmunder Kitas wird sichergestellt
Zuschüsse für Kitas

Träger von Kindertageseinrichtungen bekommen ihre Betriebskostenzuschüsse weiterhin in voller Höhe, auch wenn die Kitas derzeit nicht vollständig in Anspruch genommen werden können. Auch die Kindertagespflege wird weiter finanziert. Damit kann der Kita-Betrieb sichergestellt und das Gehalt der Beschäftigten ohne Abzüge weitergezahlt werden. Dies entschied der Verwaltungsvorstand. Auch die Förderung für Brückenprojekte läuft weiter, wie das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und...

  • Dortmund-City
  • 11.05.20
Politik
Ab 14. Mai haben mehr Kinder in NRW wieder die Möglichkeit, betreut zu werden.

Corona-Lockerungen in NRW
Vorschulkinder dürfen ab 28. Mai in die Kita

Nordrhein-Westfalen setzt Lockerungen im Bereich Kinderbetreuung durch. So dürfen ab 14. Mai wieder alle zweijährigen Kinder von Tagesmüttern und -vätern betreut werden. Zwei Wochen später dürfen alle Vorschulkinder wieder in die Kita. NRWs Familienminister Dr. Joachim Stamp (FDP) stellte am Freitag die nächsten Schritte vor. So dürfen ab kommenden Donnerstag, 14. Mai, folgende Kindergruppen (zusätzlich zu denen, die bereits in der Notbetreuung sind) zurück in die Betreuung: Vorschulkinder,...

  • Velbert
  • 08.05.20
Ratgeber

Land NRW hat das Kinderbildungsgesetz reformiert
2. Kita-Jahr beitragsfrei

Das Land NRW hat das Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) reformiert. Die Änderungen treten zum 1. August 2020 in Kraft. Der Verwaltungsvorstand befasste sich  mit den daraus resultierenden gesetzlichen Änderungen für Elternbeiträge und schlug den politischen Gremien die Neufassung der Elternbeitragssatzung vor. Das zweite Kita-Jahr bzw. das zweite Jahr in der Kindertagespflege wird beitragsfrei. Dadurch sollen Familien mit kleinen Kindern gezielt entlastet werden. Künftig fallen also für Kinder,...

  • Dortmund-City
  • 07.05.20
Politik

Neue KITA für Barop
Nach sieben Jahren sind jetzt die Bagger angerollt

Die ersten Bagger sind vor Ort und haben mit den Erdarbeiten begonnen. Das lässt hoffen, dass die bereits 2013 von der SPD-Fraktion durchgesetzte viergruppige Kindertagesstätte an der Straße „An der Witwe“ in Barop nun zügig realisiert wird. Die Trägerschaft wird die AWO übernehmen. „Was lange währt, wird endlich gut“, freut sich die Ratsvertreterin und Vorsitzende der Baroper SPD, Ulla Pulpanek-Seidel. Sie erinnert sich noch gut an die Diskussion mit der örtlichen CDU, die die...

  • Dortmund-Süd
  • 05.05.20
Politik
Kitas und Ganztagsschulen sind geschlossen. Die Eltern müssen auch im Mai keine Gebühren zahlen.

Kita und Offener Ganztag
Eltern zahlen auch im Mai keine Gebühren

Auch im Mai müssen Eltern in Nordrhein-Westfalen keine Gebühren für die Betreuung ihrer Kinder in Kitas oder im Offenen Ganztag bezahlen. Das teilt die Landesregierung mit.  Landesweit verzichten Kommunen und das Land auf die Erhebung von Elternbeiträgen für die Kindertagesbetreuung sowie Ganztags- und Betreuungsangebote in Schulen.  Der stellvertretende Ministerpräsident, Kinder- und Familienminister Joachim Stamp sagte: „Wir haben die Notbetreuung ausgeweitet und auch für die Kinder von...

  • Velbert
  • 29.04.20
  • 1
  • 2
Ratgeber
Ob und wie es im Mai mit den Kindertagesstätten und dem offenen Ganztag an Schulen weitergeht, ist vom Land bislang noch nicht entschieden worden.

Corona Dorsten
Keine Elternbeiträge für den Monat Mai

Ob und wie es im Mai mit den Kindertagesstätten und dem offenen Ganztag an Schulen weitergeht, ist vom Land bislang noch nicht entschieden worden. Die Stadt Dorsten hat deshalb beschlossen, die Elternbeiträge für den Monat Mai zunächst nicht abzubuchen. Eltern, die die Beiträge abbuchen lassen, müssen also nicht aktiv werden. Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, werden gebeten, diesen für den Monat Mai pausieren zu lassen und nicht selbstständig zu überweisen. Der Verzicht...

  • Dorsten
  • 27.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.