MARTIN VORHOLT IST JUNGSCHÜTZENKÖNIG VON HAMMINKELN

Anzeige
Mit dem 239. Schuss holte Martin Vorholt um 14.50 Uhr das allerletzte Holzstückchen des Vogels herunter und darf sich nun König des Jungschützenvereins Hamminkeln nennen.
Zur Königin erwählte er Martina Fischer.

Vorholt (27) setzte sich gegen seine beiden Mittstreiter Marcel Fischer und Daniel Mayor durch.

Die Vogelpreise wie folgt errungen:
Kopf: Hendrik Geurts, linker Flügel: Toni Bannemann, rechter Flügel: Matthias Slupianek, Reichsapfel: Michael Spaltmann, Zepter: Jens Mömken. Den Ehrenpreis errang Dominik Kolbrink.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.