Neues Bauvorhaben an der Bahnhofstraße beginnt

Anzeige
Der Bagger beim Aushub der Baugrube
Hattingen: Bahnhofstraße | Die Hattinger Gesellschaft Central-Wohnen Immobilien GmbH errichtet auf einem über 2.000 Quadratmeter großen Grundstück, auf dem sich das frühere Central-Kino befand, ein neues Gebäude. Der Stadtspiegel berichtete bereits darüber im Mai und im August des letzten Jahres.

Mit den erforderlichen Erdarbeiten an der Baugrube wurde jetzt begonnen.

Hier entstehen in rund einjähriger Bauzeit bis in das nächste Jahr hinein Eigentumswohnungen auf drei Wohngeschossen sowie ein Geschoss mit Haustechnik und Pkw-Einstellplätzen.

Die insgesamt 16 Wohnungen – darunter eine zur Pflege der Gemeinschaft und daher für alle nutzbar – haben Größen zwischen 60 und 140 Quadratmetern. Auf den ersten beiden Etagen befinden sich jeweils sechs der Wohnungen, auf dem Dach vier weitere so genannte Penthäuser. Erschlossen werden die Wohnungen durch Laubengänge. Sämtliche Einheiten werden barrierefrei und altengerecht ausgebaut.

„Außerdem bieten wir auch Gewerbeeinheiten an“, so der Investor im Mai 2015 zum Stadtspiegel. „Hier möchten wir aber keinen Einzelhandel haben, sondern denken eher an einen Dienstleister. Da böte sich wegen der direkten Nachbarschaft zum Amtsgericht beispielsweise eine Anwaltskanzlei an.“

Die Erschließung des Komplexes erfolgt von zwei Seiten. Nach wie vor wird es eine Zufahrt für Bewohner des Neubaus und Gäste des Westfälischen Hofes (fünf Stellplätze) über die heutige Zufahrt zwischen Bunker und Sparkasse geben. Die Bewohner gelangen so zu ihren überdachten Pkw-Stellflächen. Im Tiefparterre entstehen weitere 40 Einstellplätze für Fahrzeuge, die über den Reschop Parkplatz erschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.