Patenkinder und Paten von KiPA gemeinsam zur Weihnachtsaufführung im Grillotheater in Essen

Anzeige

"Der Wunschpunsch"

Die Zauberposse von Michael Ende hat die Patenkinder und Paten von KiPA am 1. Advent-Sonntag ins Grillo Theater nach Essen gelockt, wo der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und die Geldhexe Tyrannja Vamperl ihr Unwesen treiben.
Die mitgebrachten selbst gebackenen Plätzchen halfen schon bei der Anfahrt in der S-Bahn, die Vorfreude zu steigern. Der Fußweg zum Theater führte mitten durch den Weihnachtsmarkt mit all seinen Verlockungen, denen es (vorerst) zu widerstehen galt, um rechtzeitig zur Vorstellung im Theater zu sein. Im Theater dann noch schnell sammeln zum Gruppenfoto (leider haben sich einige Patenkinder doch versteckt) und schon geht der Vorhang auf und alle fiebern mit:
Die beiden Helden, der kugelrunde Kater Maurizio di Mauro und der zerrupfte Rabe Jakob, müssen die Machenschaften von Zauberer und Hexe durchkreuzen. Bis Mitternacht zum Neujahresbeginn müssen sie Zauberer und Hexe besiegt haben. Es beginnt ein tierischer Wettlauf mit der Zeit und sie setzen vom Schnabel bis zur Schwanzspitze alles daran, die Welt zu retten. Aber Ende gut alles gut.
Wieder ein schöner Nachmittag für Kinder und Paten von KiPA. Auf dem Heimweg wurden die Köpfe zusammengesteckt: Bis zum nächsten Treffen – auf dem Historischen Jahrmarkt Anfang 2017.

Text: Thekla Bieder
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.