UPDATE: Leichtflugzeug abgestürzt: 55-jähriger Schwerter ist ansprechbar

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Iserlohn)

Nahe des Segelflugplatzes "Iserlohn-Rheinermark" kam es am Samstag (7. März), laut Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, gegen 17.35 Uhr zum Absturz eines Leichtflugzeuges vom Typ "Comco C42B".

Der Pilot, ein 55-jähriger Schwerter, wurde beim Absturz lebensgefährlich verletzt. Er wurde mittels eines Rettungshubschraubers in eine Dortmunder Klinik gebracht. Die Unglücksursache steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest, heißt es in der Pressemeldung. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde informiert.
Die Polizeikreisbehörde Märkischer Kreis teilte heute auf Anfrage des STADTSPIEGEL Iserlohn mit, dass der Gesundheitszustand des Piloten aus Schwerte "dem Umständen entsprechend besser" und er ansprechbar sei, der 55-Jährige allerdings noch immer auf der Intensivstation liege. Noch habe keine Vernehmung durch die Polizei stattgefunden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.