Infokasten für den Gertrudenpark

Anzeige
Herten: Gertrudenpark |

Scherlebecker Initiative investiert Geld aus dem Hertener Klimapreis

Der Gertrudenpark ist ein „Projekt im Hertener Klimakonzept 2020“. Das erfahren Besucher ab sofort auf den ersten Blick: Ein Infokasten am Eingang informiert Spaziergänger über Zweck und Historie des Stadtteilparks.

Finanzieren konnte die Initiative Gertrudenpark das neue Detail durch den Hertener Klimapreis 2011: Als Preisträger standen ihr rund 1000 Euro Fördergelder zur Verfügung. Nach reiflicher Überlegung entschieden die aktiven Scherlebecker sich, davon den Schaukasten anzuschaffen.

"Zum Ablauf der Umsetzungsfrist hatte die Initiative uns gebeten, die Zeitspanne noch etwas zu verlängern", erklärt Jürgen Harks, zuständig für den technischen Umweltschutz bei der Stadt Herten. Mit der Aufstellung des Infokastens ist nun das letzte Projekt aus dem ersten Hertener Klimapreis umgesetzt.

Inzwischen läuft bereits die Bewerbungsfrist für den Hertener Klimapreis 2013: Bis zum 30. Juni können sich Bürger, Vereine, Initiativen, und Unternehmen mit Projekten zum Schwerpunkt "Klimaschutz im Bestand" bewerben. Für Kindergärten und Schulen haben Stadt und Stadtwerke eine eigene Kategorie ausgelobt. Bewerbungsunterlagen sind bei der Stadt Herten, im Stadtwerke-Kundenzentrum StudioB sowie im Internet unter www.hertenerklimakonzept2020.de erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.