Stadtklima

Beiträge zum Thema Stadtklima

Politik

Tierschutz / FREIE WÄHLER
Ist OB Keller nun auch Oberbaummeister?

Die Stadtverwaltung Düsseldorf hat mitgeteilt, dass in der Pflanzsaison 2020/2021 fast 13.000 Bäume und Forstpflanzen gepflanzt worden sind bzw. werden. Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Dann schauen wir doch mal genauer hin. Die Anzahl 12.926 klingt imposant. Sie setzt sich zusammen aus 1.063 Straßenbäumen, nämlich 791 Ersatzpflanzungen und 272 an neuen Baumstandorten. In Düsseldorfer Parks, Gartenanlagen und Friedhöfen wurden 363 Bäume...

  • Düsseldorf
  • 25.03.21
Politik
Holger Ackermann, sachkundiger Bürger der Ratsgruppe Tierschutz Essen im Stadtplanungsausschuss. Engagiert bei den Grünen Lungen in Essen.

Ratsgruppe Tierschutz Essen lehnt Bebauung Flughafengelände E/MH ab
Tierschützer setzen auf Doppelstrategie für den Klimaschutz

Ausstieg aus Flugbetrieb plus Erhalt der unbebauten Kalt- und Frischluftschneise Fortsetzung des Flugbetriebs auf dem Flughafen Essen/Mülheim? Diesem Ansinnen erteilt die Ratsgruppe Tierschutz Essen seit Jahren eine klare Absage, sieht sich im Schulterschluss mit den fluglärmgeplagten Anwohnerinnen und Anwohnern. "Das Vorhaben der regierenden Mehrheitspolitik, nach Beendigung des Flugbetriebs - der leider nach wie vor ebenfalls umstritten ist - über einen sogenannten Masterplan Flughafen den...

  • Essen
  • 09.03.21
Politik
Die Ratsfrauen der Ratsgruppe Tierschutz Essen: v.l.n.r. Elisabeth Maria van Heesch-Orgass, Simone Trauten-Malek

Ratsgruppe Tierschutz Essen stellt Antrag zur Ratssitzung
Kostenfreies ÖPNV-Angebot statt erneuter Schokoticket-Preissteigerung

Mit Ablehnung reagiert die Ratsgruppe Tierschutz Essen auf die seitens Stadt, Ruhrbahn AG und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr geplante erneute Preissteigerung beim Schokoticket. "Eine Verkehrswende zugunsten des Klimaschutzes erreicht man nicht mit Verteuerungen im ÖPNV, sondern mit Vergünstigungen. Wir haben unsere Forderung aus dem Kommunalwahlkampf, für Essen und den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr ein kostenfreies ÖPNV-System auf den Weg zu bringen, nun als Prüfauftrag in die heutige Ratssitzung...

  • Essen
  • 24.02.21
Politik
Villa Ruhnau in Essen - Grüne und CDU wollen den alten Park roden für ein Großbauprojekt

Ratsgruppen Tierschutz Essen und DIE PARTEI verlangen Aufklärung
Schutz der Villa Ruhnau eine Mogelpackung?

Gemeinsame Pressemitteilung der Ratsgruppen  DIE PARTEI und Tierschutz Essen Der Streit um den Erhalt der Villa Ruhnau in Kettwig sowie den Schutz des angrenzenden Parks mit altem Baumbestand geht in den kommenden Tagen in die nächste Runde. Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Bauen steht zur Diskussion und Entscheidung der von der Ratsfraktion Die Linke sowie den Ratsgruppen DIE PARTEI und Tierschutz Essen gestellte Antrag zum Schutz von Villa und Park. Mit einer Überplanung...

  • Essen-Kettwig
  • 09.02.21
  • 1
Politik
Engagiert für Haarzopf: Manfred Gunkel, langjähriger Ratsherr und umweltpolitischer Sprecher der Tierschutzpartei Essen

Tierschützer prangern Bauwut der schwarzgrünen Ratsmehrheit an
Tierschutzpartei Essen: Flächenfraß in Essen verhindern

Mit großer Sorge sieht die Ratsgruppe Tierschutz Essen die aktuellen baupolitischen Entwicklungen unter der schwarz-grünen Ratskoalition. Ob es das Vorhaben ist, 40 Wohneinheiten unter Abholzung eines kompletten alten Parkbestandes in Kettwig an der Villa Ruhnau durchzusetzen oder 80 Wohneinheiten an der Barkhovenallee/Jacobsallee in Heidhausen, Messeparkplatz P2, Haarzopf, Bedingrade,  Hexbachtal, Bochold usw. - es scheint der regierenden Ratsmehrheit nur um ein möglichst Viel, anstelle von...

  • Essen
  • 09.02.21
Politik
Holger Ackermann, planungspolitischer Sprecher der Ratsgruppe Tierschutz Essen

Tierschutz Essen fordert Bürgerbeteiligung VOR Beauftragung der Planungsbüros
Neugestaltung Willy-Brandt-Platz - Bürgerbeteiligung als Pro-Forma-Akt?

Die Stadt Essen plant eine Neugestaltung des Willy-Brandt-Platzes, quasi dem Eingangstor zur 'Einkaufsstadt Essen'. Der Platz zeichnet sich aktuell durch einen unwirtlichen Anblick, fehlende bürgerfreundliche Gestaltung und insgesamt einen Mangel an Aufenthaltsqualität aus. Mit der Firma Backwerk ist lediglich ein einziger Filialist eines gastronomischen Angebotes am Platz vertreten. Eine stadtklimagünstige Begrünung fehlt völlig. Grün ist auf diesem Platz nur der Plastikweihnachtsbaum von...

  • Essen
  • 11.01.21
Politik
Mit dem idyllischen Volkspark hat sich die Stadt Marl als Standort für die Internationale Gartenausstellung 2027 beworben. Foto: Stadt Marl
2 Bilder

Volkspark in Alt Marl wird mit 4,41 Millionen Euro saniert

Die Stadt erhält für die Erneuerung des Volksparks in Alt-Marl 4,41 Mio. Euro.  Der Haushalts-ausschuss des Deutschen Bundestages hat die Fördermittel freigegeben. Damit übernimmt der Bund nahezu 100 Prozent der gesamten Sanierungskosten.  Angebote für Freizeit und Erholung Mit den Fördermitteln will die Stadt Marl unter anderem die Grünflächen rund um das Volksparkstadion erweitern, zeitgemäße  Freizeit- und Erholungsangebote schaffen, den Wald verjüngen sowie die Teiche und den Weiherbach...

  • Marl
  • 23.11.20
Politik
3 Bilder

Stadtklima
Baumschutzgruppe - Thomas Geisel erhält 6100 Unterschriften

Dann kam er doch. Die am Nachmittag des 11.9. 2020 zu der Veranstaltung der Baumschutzgruppe Düsseldorf auf dem Marktplatz erschienen Aktivist*inen und Interessierten mussten schon ein bisschen warten bis Oberbürgermeister Thomas Geisel durch die Rathaustür trat, um das Ergebnis der Unterschriftenaktion „Rettet die Platanen vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof“ entgegen zu nehmen. Die Petition ist sozusagen das I-Tüpfelchen jahrelangen Engagements zum Erhalt der 41 großkronigen Bäume auf dem...

  • Düsseldorf
  • 12.09.20
Politik

Tierschutzpartei Rüttenscheid
Verfehlten Städtebau in Essen stoppen - Stadtklimarelevanz bei Bauvorhaben priorisieren

Mit Entsetzen reagiert die Ratsfraktion der Tierschutzpartei Essen auf das jetzige 'Ergebnis' der Stadtplanung im Bereich Alte Pädagogische Hochschule/Henri-Dunant-Straße. Holger Ackermann von der Tierschutzpartei Rüttenscheid, Sprecher der BI Henri2020: "So haben wir uns als Initiatoren von Henri 2020 die Situation, wie sie sich nun zu dieser Jahreszahl 2020 darstellt, bei schlimmsten Annahmen nicht vorgestellt. Das Luftbild aus der heutigen Ausgabe der WAZ (10.09.2020) zeigt das komplette...

  • Essen
  • 10.09.20
Politik
Aktivisten der Tierschutzpartei Rüttenscheid im Einsatz: Holger Ackermann (r.) am Infostand auf der Rü.

Tierschutzpartei Rüttenscheid kämpft um Freiflächen
Tierschützer unterstützen VfL Sportfreunde 07

Die Tierschutzpartei Rüttenscheid unterstützt den Sportverein VfL Sportfreunde 07 in seinem Kampf um den Erhalt des Sportplatzes - und dem Einsatz gegen eine Bebauung, wie von der Stadtverwaltung mit Unterstützung der CDU und Teilen der SPD angepeilt. "Der beliebte Sportplatz ist unbedingt zu erhalten. In Rüttenscheid werden die Freiflächen immer weniger, alles wird zugebaut. Dies ist angesichts des Klimawandels und mit Rücksicht auf notwendige Frischluftschneisen gerade im dichtbebauten...

  • Essen-Süd
  • 09.09.20
Politik
Der Wald in Dinslaken als Ort der Ruhe. Im Dinslakener Stadtbild sehen die Grünen noch deutlich zu wenig Bäume.

Baumschutz
Grüne in Dinslaken fordern ein umfassendes Stadtbaumkonzept

Die Spitzenkandidatin der Grünen Beate Stock-Schröer erläutert: "Bodenverdichtung, Flächenversiegelung, Schadstoffe, Trockenheit und Hitze verlangen den Bäumen in der Stadt viel ab. Der Klimawandel verstärkt dieses Problem. In den letzten Jahren wurde diese Beanspruchung deutlich. Viele Bäume sind angeschlagen oder mussten bereits gefällt werden. Gerade flachwurzelnde Arten wie Ahorn, Birke, Erle, Esche oder Fichte haben es schwer und trocknen zunehmend aus. Doch Bäume sind nicht nur...

  • Dinslaken
  • 08.09.20
Politik
Im Einsatz: Thomas Frischmuth (r.) von der Tierschutzpartei Kray/Leithe beim Waste Walk gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Tierschutzpartei Kray/Leithe: Thomas Frischmuth
Kray im Herzen - Tatkraft in den Händen

Zur Kommunalwahl am 13. September tritt die Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Tierschutzpartei - in allen 41 Wahlbezirken mit eigenen Kandidatinnen und Kandidaten an. Als Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung 7 (VII) sowie den Kommunalwahlbezirk Kray/Leithe kandidiert Thomas Frischmuth, 55, verheiratet, Landschaftsgärtner. Für den engagierten Umweltschützer und Waste Walk-Aktiven sind der Einsatz gegen den Freiflächenverbrauch und für Stadtteilpflege wichtige Anliegen. Dem Vater und...

  • Essen-Steele
  • 04.09.20
Politik
3 Bilder

Baumschutzgruppe mit OB Kandidat*innen auf dem Konrad Adenauer Platz
Hinter dem Bahnhof ist vor dem Bahnhof!

Hinter dem Bahnhof ist vor dem Bahnhof! Baumschutzgruppe mit OB Kandidat*innen auf dem Konrad Adenauer Platz Diesmal im Regen. Nachdem das Treffen mit Thomas Geisel vor dem Hauptbahnhof im Juni bei über 30 Grad und gleißender Sonne stattfand, kamen am Nachmittag des 3. September die nun geladenen OB Kandidat*innen Stefan Engstfeld (Grüne), die Kandidatin Celine Coldewe (Klimaliste), Udo Bonn (DIE LINKE), vor den Nordeingang des Hbf bei nasskalten Wetter zusammen. Aber auch da zeigten die...

  • Düsseldorf
  • 04.09.20
Politik
Spitzenkandidatin der Tierschutzpartei Heisingen für die Bezirksvertretung VIII: Marianne Schäfer, 42, Kreisvorstand Tierschutzpartei Essen.
3 Bilder

Tierschutzpartei im Bezirk VIII
Vorschläge und Ideen für ein lebens- und liebenswertes Heisingen

Zur Kommunalwahl am 13. September 2020 tritt die Tierschutzpartei auch im Stadtbezirk VIII mit eigener Spitzenkandidatin an: Marianne Schäfer (Kreisvorstand Tierschutzpartei, Ratsreserveliste). Die engagierte Tier- und Umweltschützerin ist 42 Jahre alt und lebt mit Ehemann, Kind und Katzen im Herzen von Heisingen. Das Interview Als Kandidatin bin ich eine gute Wahl, weil… mir nicht nur das Thema Tierschutz, sondern auch Klimaschutz sowie Bildung bzw. Erziehung, als Mutter und Berufsberaterin,...

  • Essen-Ruhr
  • 03.09.20
  • 1
Politik
Ratsherr Manfred Gunkel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion Tierschutzpartei/SLB im Rat der Stadt Essen, Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung III.
2 Bilder

Bezirksvertretung III
Tierschutzpartei stellt Ideen und Visionen für Haarzopf vor

Zur Kommunalwahl am 13. September tritt die Partei Mensch Umwelt Tierschutz in allen 41 Wahlbezirken mit eigenen Kandidatinnen und Kandidaten an. Für den Kommunalwahlbezirk 11 Haarzopf/Fulerum kandidiert der Berufschullehrer Manfred Gunkel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion Tierschutz/SLB im Rat der Stadt Essen sowie stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfeausschuss und Integrationsrat. Für den engagierten Umweltschützer und zugleich Mitglied von Initiativen gegen den...

  • Essen-West
  • 02.09.20
Politik
Im Einsatz für die Tierschutzpartei: Holger Ackermann (r.), sachkundiger Bürger der Ratsfraktion TIerschutzpartei/SLB im Bau- und Verkehrsausschuss und Marianne Schäfer, Spitzenkandidatin für die BV VIII und Mitglied des Kreisvorstandes der Tierschutzpartei Essen.

Bezirksvertretung II
Tierschutzpartei Rüttenscheid im Interview

Zur Kommunalwahl am 13. September 2020 tritt die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei in allen 41 Essener Kommunalwahlbezirken an. Unser Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung 2 ist der Rüttenscheider Ingenieur Holger Ackermann, langjährig erfahrener Politiker, Sprecher der BI Henri 2020 sowie sachkundiger Bürger der Ratsfraktion Tierschutzpartei/SLB im Rat der Stadt Essen. Name: Holger Ackermann Alter: 51 Jahre Beruf: Dipl.-Ing. im Bereich Wasserwirtschaft Ich wohne im...

  • Essen-Süd
  • 02.09.20
Politik
Ratsherr Manfred Gunkel aus Haarzopf/Fulerum.

Tierschutzpartei Essen lädt ein
Kandidatenspaziergang in Haarzopf - ein Sonntag mit Manfred Gunkel

Am Sonntag, dem 30.08.2020 lädt der Haarzopfer Ratsherr Manfred Gunkel herzlich zu einem ca. zweistündigen, etwa 2 km langen Spaziergang ein. Thema: Wie geht es den Bäumen in unserer unmittelbaren Umgebung? Wie vital sind unsere Bäume? Beobachtungen und Erfahrungen entlang der Fulerumer Straße, Schlingmannsweg, Nachtigallental, Halbachhammer, Am Ehrenfriedhof. Treffpunkt um 11 Uhr: Am Spielplatz Ecke Oberscheidtstraße/Am Ehrenfriedhof An Ökologie und Tierschutzthemen interessierte Bürgerinnen...

  • Essen-West
  • 25.08.20
Natur + Garten
10 Bilder

Feldhasen auf dem Südwestfriedhof
Meister Lampe auf Landflucht

Die Feldhasen sieht man immer seltener in ihrem typischen, namensgebenden Lebensraum, weil die intensive Landwirtschaft mit ihren Monokulturen aus Mais, Raps, Weizen und Wintergetreide ihnen nicht mehr die benötigte Nahrungsgrundlage bieten kann. Wildkräuter, verschiedene Gräser und Blüten haben  in der modernen Landwirtschaft  keinen Platz. Außerdem finden die Hasen  dort immer weniger Rückzugsmöglichkeiten in Form von Hecken und Gehölzen, die sie als Schutz vor Fressfeinden und für die...

  • Essen-West
  • 24.08.20
  • 5
  • 3
Politik
Ratsherr Manfred Gunkel, Tierschutzpartei Essen - mit seinem Rad im Auftrag von Tierschutz und Umweltschutz unterwegs

Tierschutzpartei: Grüne Hauptstadt Essen - Wohin geht Dein Geist?
Essen verfehlt 2020 die Klimaziele

Grüne Hauptstadt Essen - gefeiert, gelobt, und dann? Konsequenzenlose Schulterklopferei? Seit 2002 liegen der Stadt mit der Klimaanalyse umfangreiche Messwerte und Fakten vor. Es werden dabei viele, konkrete Handlungsanweisungen genannt. Nur was wurde davon umgesetzt?. Das Ergebnis ist mehr als bescheiden. Hoher Versiegelungsgrad im Stadtgebiet  Die Versiegelungsgrade liegen in vielen Bereichen des Stadtgebietes immer noch weit über die empfohlenen 60 %. Großkronige, schattenspendende Bäume...

  • Essen
  • 20.08.20
Vereine + Ehrenamt
Dr. Maria Lüttringhaus (Parents for Future) und Dr. Dieter Küpper (RUTE)
3 Bilder

„Volle Kanne für die Bäume“ – Ehrenamtliche erweitern stadtweite Gießaktionen

Um die von Trockenheit und Hitze geplagten Stadtbäume in Essen zu schützen, organisiert sich aktuell eine Initiative um den Runden Umwelttisch, Essen packt an, Ehrenamt Agentur Essen e. V. und Parents for Future. Am vergangenen Samstag setzten die Engagierten mit Hilfe der Stadtwerke und Grün und Gruga eine erste Gießaktion in Rüttenscheid um. Der erfolgreiche Feldversuch soll ausgeweitet werden. Für den 25. Juli 2020 ist eine Folgeaktion geplant. „Hatte es nicht genug geregnet?“, das war die...

  • Essen-Süd
  • 21.07.20
  • 1
Politik
Ratsherr Manfred Gunkel, Ratsfraktion Tierschutz, Tierschutzpartei KV Essen

Ratsherr Manfred Gunkel/Haarzopf fordert Umdenken in der Stadtverwaltung
Baumschutz ist Klimaschutz

Die Mörikestraße ist nur ein Beispiel! Am Freitag, 19.06.2020 trafen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Demonstration zum Erhalt der gesunden und prächtigen Platane in der Mörikestraße. Mit dabei auch VertreterInnen der Tierschutzpartei Essen, u.a. Ratsherr Manfred Gunkel, Ratsfraktion Tierschutz. Der Einsatz scheint ein positives Ergebnis zu zeigen: Der Baum soll erhalten werden, eine andere Lösung für das zugrundeliegende Problem einer erleichterten Feuerwehrzufahrt konnte...

  • Essen
  • 29.06.20
  • 2
Politik
Ratsmitglieder der Ratsfraktion Tierschutz/SLB in der Sitzung der Bezirksvertretung IX
2 Bilder

Tierschutzpartei Essen kritisiert Informationspolitik der Stadt
Bürgerprotest gegen erneute Baumfällungen an der Barkhovenallee

Den Wert, die Bedeutung von Bäumen, von altem Baumbestand ebenso wie Nachpflanzungen und Hege und Pflege von Setzlingen wie Jungbäumen kennen und schätzen die meisten Bürgerinnen und Bürger in Essen nicht erst seit der sich verstärkenden Debatte um das Thema Stadtklima. Umso sensibler reagiert die Bürgerschaft auf Baumfällungen, für die Anwohnerinnen und Anwohner spontan keine Erklärung finden, haben, sehen. Erneute Baumfällungen an der Barkhovenallee in Heidhausen Bereits bei der Fällung der...

  • Essen-Süd
  • 04.06.20
Politik
6 Bilder

Anfrage aus aktuellem Anlass: Baumfällungen am Hauptbahnhof

Düsseldorf, 9. Mai 2020 Die Baumschutzgruppe Düsseldorf hat bezugnehmend auf den Artikel der Rheinsichen Post vom 7. Mai 2020 „Der Hauptbahnhof wird aufgestockt“ in ihrer Pressemitteilung vom 8. Mai erklärt, dass sie „in Briefen, Mails und persönlichen Treffen mit [der zuständigen Beigeordneten Frau] Cornelia Zuschke und deren MitarbeiterInnen viele Aspekte darlegten, wie wichtig die Bäume vor Ort sind und mit welchen Maßnahmen man sie erhalten kann. Immer wieder wurden wir [die...

  • Düsseldorf
  • 09.05.20
Politik
Spitzenkandidatinnen der Tierschutzpartei zur Kommunalwahl 2020: v.l.n.r. Elisabeth Maria van Heesch, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz/SLB im Rat der Stadt Essen, Simone Trauten-Malek, Kreisvorsitzende der Tierschutzpartei Essen

Tierschutzpartei Essen
Tierschutzpartei fordert neues Verkehrskonzept für Werden - alte Fehlplanungen streichen

Die Ratsfraktion Tierschutz/SLB begrüßt die Streichung des 'Verkehrskonzeptes' Werden aus dem Maßnahmenkatalog zum Luftreinhalteplan NRW. "Das sogenannte Verkehrskonzept mit all seinen Fehlplanungen und hochstrittigen Verkehrsführungen war uns wie auch der BI Fliessend Werden stets ein Dorn im Auge. Wir begrüßen, dass dieses Konzept nun vom Tisch ist," betont die Heidhauser Ratsfrau Dr. Elisabeth Maria van Heesch, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz/SLB im Rat der Stadt Essen....

  • Essen
  • 07.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.