TSL 2000 Taekwondo I Erste Hilfe Auffrischung beim TSL 2000 - eine kurzweilige Angelegenheit

Anzeige
Beim Taekwondo Sport Letmathe 2000 e.V. haben insgesamt 12 Personen ihre Erste Hilfe Ausbildung aufgefrischt. Zwei Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes führten den Lehrgang durch. Da sich alle Teilnehmer kannten war sofort eine angenehme, lockere Atmosphäre vorhanden. Natürlich gehören zu solchen Schulungen auch einige etwas trockene Übermittlungen von rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen. Danach ging es recht zügig mit dem praktischen Teil los. Zunächst wurde die Überprüfung der Atmung und die Verbringung in die stabile Seitenlage gezeigt und geübt. Die Teilnehmer waren mit Spaß und Eifer bei der Sache, wobei sich manches Unfallopfer als recht bockig und mancher Helfer als recht robust darstellten. In mancher Situation wurde herzlich gelacht. Anschließend wurde das Retten von Menschen aus Fahrzeugen trainiert. Bedingt durch unterschiedliche Gewichtsklassen der Teilnehmer, hatte manch ein Retter seine liebe Not und erkannte schnell, wie schwierig es sein kann bewusstlose Menschen aus einem Auto zu retten. Die beobachtenden Teilnehmer sparten nicht mit gut gemeinten Ratschlägen.
Von einer Mittagspause unterbrochen wurden danach die Verhaltens- und Vorgehensweisen eines Ersthelfereinsatzes bei einem Unfall mit Motorradfahreren gelehrt und übermittelt. Natürlich durften die Reanimationsmaßnahmen nicht fehlen. Bei den Puppen zeigten Lampen an, ob die Ersthelfer alles richtig machten. Auch bei diesen Übungen wurden die Aktionen der Teilnehmer, die die Herzdruck- und Beatmungsübungen probten, von den "Zuschauern" kommentiert. So mancher Kommentar löste große Erheiterung aus. Es bleibt festzustellen, alle Teilnehmer habe es geschafft das die Lampen der Puppen grün leuchteten, das heißt, die Übungen wurden richtig ausgeführt und hätten im Ernstfall einem Unfallopfer geholfen. Reanimation mit technischer Unterstützung, hier Defibrilator, wurde erklärt und erläutert. Auch die Wundversorgung wurde geübt. Die Teilnehmer mussten mehrere verschiedene Verletzungen versorgen. Da aus diesem Kreis niemand in einem Pflegeberuf tätig ist, sahen die Verbände zum Teil recht lustig aus, aber alle erfüllten ihren Zweck. Die unterschiedlichen Verbandarten und deren Anlegung wurde erklärt und erläutert und den die neuen Erkenntnisse vermittelt.
Nachdem die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Fragen aus dem Teilnehmerkreis eingehend beantwortet haben ging ein lehrreicher, aber kurzweiliger Erste Hilfe Lehrgang zu Ende.

Euer TSL2000 Taekwondo Presseteam
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.