Kinderpfleger, Kinderpflegerin das Berufskolleg Iserlohn bildet aus!

Anzeige
Iserlohn: Berufskolleg Hansaallee | Es gibt sie, allen Falschmeldungen zum Trotz,- die Ausbildung zum Kinderpfleger und zur Kinderpflegerin an dem Berufskolleg Iserlohn Hansaallee.
Nach wie vor bietet das Berufskolleg an der Hansaallee die Kinderpflegeausbildung an. Dieser Beruf öffnet verschiedene Berufsperspektiven und den Einstieg in die Erzieherausbildung so Leiterin des Bildungsganges Regine Wüstefeld. Die Schüler erwerben in zwei Jahren eine abgeschlossene Berufsausbildung mit der Berufsbezeichnung: Staatlich geprüfter Kinderpfleger“, Staatlich geprüfte Kinderpflegerin. Mit diesem Abschluss ist der Eintritt in die Erzieherausbildung möglich. Die Einsatzmöglichkeiten sind als Ergänzungskraft in Kindertageseinrichtungen oder als Tagespflegevater bzw. Tagespflegemutter. Dazu benötigen die Kinderpfleger eine Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt. Die vollzeitschulische Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung.

Welchen Abschluss benötigt man für diese Ausbildung?

Zum Einstieg wird ein Hauptschulabschluss benötigt und man kann sich bis zum Hauptschulabschluss Klasse 10 oder zur Fachoberschulreife steigern. Bei wirklich guten Leistungen kann der Schüler auch die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erhalten- zusätzlich zum Berufsabschluss.
Die Kinderpflegeausbildung ist sehr abwechslungsreich und spannend durch die Praktika in den verschiedenen Einrichtungen, in denen Jugendliche den pädagogisch richtigen Umgang mit Kindern lernen. Die Theorie kommt auch nicht zu kurz und es wird pädagogisches und psychologisches Grundlagenwissen vermittelt.
Männer sind übrigens in der Kinderpflege und anschließend in der Erzieherausbildung sehr erwünscht. Durch das Projekt „Mehr Männer in Kitas“ ist die Nachfrage nach männlichem Personal in diesem Bereich erheblich gestiegen.
Zurzeit liegen 28 Anmeldungen vor und es können sich interessierte Jugendliche weiterhin anmelden. Informationen oder ein Beratungsgespräch erteilt Oberstudienrätin Regine Wüstefeld oder das Sekretariat des Berufskollegs unter 02371-9774-0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.