Rettungshubschrauber bei schwerem Verkehrsunfall in Dahlsen im Einsatz

Anzeige

Nach Dahlsen musste die Feuerwehr Iserlohn am Samstagmorgen, 6. Januar,  gegen 8.30 Uhr ausrücken. Auf der dort verlaufenden Grüner Talstraße hatte eine Autofahrerin die Kontrolle über ihren PKW verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Sie blieb mit ihrem Fahrzeug auf einem Feld liegen und verletzte sich bei dem Unfall schwer. Die Verletzte wurde noch in ihrem Auto vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend schonend gerettet. Hierzu setzte die Feuerwehr hydraulische Rettungsgeräte ein und entfernte das Dach des Unfallwagens. Den anschließenden Transport in ein Unfallkrankenhaus nach Dortmund übernahm der ebenfalls alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 8.
Ursächlich für den Unfall war vermutlich die glatte Fahrbahn in diesem Bereich.
Ausgerückt war die Feuerwehr Iserlohn mit dem Rüstzug der Berufsfeuerwehr, dem Rettungsdienst und den beiden Löschgruppen Kesbern und Lössel. Im Einsatz befanden sich rund 25 Einsatzkräfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.