Dagmar Freitag: Der Schützenvogel wird nicht geschrumpft!!!

Anzeige
(Foto: privat)
Die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Märkischen Kreis, Dagmar Freitag, hatte sich bereits im Februar wegen der neuen Schießstandrichtlinie schriftlich an das Bundesinnenministerium gewandt, einer aus Sicht der Abgeordneten unsinnigen Verordnung, die nur noch kleinere Vögel zum Vogelschießen zulassen wollte. Auch die Sauerländischen Schützenvereine hatten in den vergangenen Tagen ihren Protest und ihre Kritik an der Richtlinie deutlich gemacht.
Das Bundesinnenministerium verkündete Dagmar Freitag nun eine sofortige Änderung der Richtlinie: Demnach sollen die Vögel wieder einen Durchmesser von bis zu 150 mm haben dürfen.
„Ich freue mich, dass das Bundesinnenministerium zur Einsicht gekommen ist und damit die jahrzehntelange Tradition der Schützenvereine nicht mehr gefährdet ist“, so Dagmar Freitag. „Der große öffentliche Protest der zahlreichen Schützenvereine und der Politik hat sich somit gelohnt.“
0
1 Kommentar
3.849
Bernhard Ternes aus Marl | 14.03.2013 | 23:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.