Einsicht

Beiträge zum Thema Einsicht

Überregionales
Betrunkene Autofahrerin zeigte sich einsichtig-

Betrunkene Autofahrerin zeigte sich einsichtig

Ein Zeuge meldete am Montagabend eine Autofahrerin, die in Schlangenlinien im Bereich Volmeabstieg unterwegs war. Gegen20 Uhr konnten Polizeibeamte den gemeldeten Pkw einer 49 Jahre alten Frau in der Straße Zur Hünenpforte in Höhe des Wanderparkplatzes anhalten. Die Frau war erheblich alkoholisiert, zeigte deutliche Ausfallerscheinungen und ein Vortest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Als die Polizisten eröffneten, dass sie nun mit zur Wache müsse, zeigte sich die 49-Jährige einsichtig...

  • Hagen
  • 04.09.18
Überregionales

°Frühzeitige Bürgerbeteiligung für neues Baugebiet

Fröndenberg. Der Rat der Stadt Fröndenberg hat in seiner Sitzung am 24. Februar beschlossen, das Baugebiet "Gosemark" im Ortsteil Dellwig westlich der Straße "Im Höfchen" zu erweitern. Alle interessierte Bürger sind eingeladen, sich über weitere Einzelheiten des neuen Bebauungsplanes zu informieren und sich an der Planung zu beteiligen. Die Planunterlagen liegen zur Einsichtnahme vom Freitag, 13. Mai bis einschließlich Samstag, 14. Mai bei der Stadtverwaltung, Fachbereich 3/Stadtplanung,...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.05.16
Kultur
blaue Oase
4 Bilder

ungewollter Schmerz...

verletzt - täglich - ungewollt - unbemerkt ...wenn Vertrauen bricht das Schweigen spricht wird Leben zerstört. Nichts ändert sich, ängstlich versteckt das wahre Gesicht erlittene Qualen. Falscher Stolz entfremdet, wird weiter ignoriert als sei nichts geschehen - Anhäufung blutender Wunden, Scherben; alte Wege, neue Richtung, Einsicht, Veränderung, Vergebung - wer weiß... Umkehr erfordert Mut, Überwindung, trotz Narben im Vertrauen blinkt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.15
  •  2
  •  5
Ratgeber
Der Schweinehund (gezeichnet von Kai Mussler, Grafiker)

Kolumne "Blick ins Leben" von Heidi Prochaska

Wissen schützt vor Torheit nicht „Du bist sicherlich immer fleißig und arbeitest rund um die Uhr“, sagte eine gute Freundin zu mir. Die Pause nach diesem Satz ist zu winzig, als das eine Antwort hineinpasste. Also lächele ich sie an, freue mich über den eifrigen Eindruck, den ich hinterlasse und höre weiter ihren Ausführungen über Zeitplanung zu. Meine Gedanken schweifen ab und wandern zu meinem Sofa, auf dem ich gestern und Tage zuvor viele Stunden verbracht habe. „Wieso spricht sie gerade...

  • Essen-Borbeck
  • 20.02.14
  •  1
Kultur
3 Bilder

Irrläufer...

Nicht die großen Dinge machen das Leben aus, viele kleine Momente gesammelt in uns wohl verwahrt immer abrufbar tief verinnerlicht sind bleibende Schätze des Lebens. Oft nicht begriffen verachtet, verschmäht von vielen übersehen bei unstillbarem Verlangen nach aller Ablenkung draußen. Fataler Irrglaube, sie werden arm bleiben; irgendwann, am Punkt X sind sie allein, verlassen denn in sich selbst finden sie nichts. Mit Blindheit geschlagen durch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.13
  •  2
  •  1
Kultur
Scham
3 Bilder

Ein Wissens-Körnchen

Wissens-Körnchen Wenn ich weiß dass ich nichts weiß ist das schon mal eine Erkenntnis. Ein mutiger Beginn einsichtig zu sein, zuzugeben ein erster Schritt ... Sie besagt aber auch: ‚wenn ich weiß dass ich nichts weiß,' dann weiß ich zumindest schon mal DAS... und... Wissenskörnchen können wachsen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.06.13
Kultur
4 Bilder

Gewohnheiten

Erst Spinnweben, dann Stacheldraht Uneinsichtig, blind und taub sind wir zeitweise bei aller Suche nach Anerkennung, Eitelkeit, Bestätigung. zu gern lauschen und glauben wir Schmeicheleien erhoffen Anerkennung, suchen nach Bestätigung. Immer Vorhandenes wird als normal ganz selbstverständlich gesehen wird leicht zur Gewohnheit. Zuerst sind sie fein wie Spinnweben werden mit der Zeit zu stabilem Drahtgeflecht, einem Seil das einen umschließt stark, fest, undurchdringlich,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.04.13
  •  9
Politik

Dagmar Freitag: Der Schützenvogel wird nicht geschrumpft!!!

Die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Märkischen Kreis, Dagmar Freitag, hatte sich bereits im Februar wegen der neuen Schießstandrichtlinie schriftlich an das Bundesinnenministerium gewandt, einer aus Sicht der Abgeordneten unsinnigen Verordnung, die nur noch kleinere Vögel zum Vogelschießen zulassen wollte. Auch die Sauerländischen Schützenvereine hatten in den vergangenen Tagen ihren Protest und ihre Kritik an der Richtlinie deutlich gemacht. Das Bundesinnenministerium verkündete Dagmar...

  • Iserlohn
  • 14.03.13
  •  1
Kultur
Ausweglos ?
3 Bilder

Aus der inneren Wüste...

Jemand glaubt, am Ende seines Weges zu stehen erkennt kein Ziel mehr, nichts. trostlose Wüste so weit er sieht, wie Schwäche, Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung. Leere die er selbst spürt- Endpunkt, wer weiß das immer. Etwas sagt: Ruhe bewahren, durchatmen schauen, lauschen, ins Nirgendwo bereit neue Impuse aufzunehmen. Plötzlich, wie aus dem Nichts Bruchstücke Leben, Wunsch oder Vision, ein Blinzeln, ein Blick, ein Lächeln ermunternder Augenaufschlag leises...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.01.12
Kultur
Furcht
8 Bilder

Befreit - Selbstheilung

Ein erster Schritt wäre die Einsicht: " ich muss was tun", auf die Suche gehen nach mir will mich finden. Wo beginne ich was werde ich finden wie wird der Weg sein gerade, uneben, sehr holprig, fast unwegsam? Umwege werde ich gehen müssen, angenehme, unangenehme unwissend wie und wo diese Spuren enden werden was ich finden, aufräumen, beseitigen muss. Gebe ich auf, drehe ich um, nein - niemals! Ich zögere kurz, aber nein der Entschluss steht fest alles andere wäre...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.01.12
  •  4
Kultur
Lichtkugel - oder das Ich auf der Suche nach Verbesserung

Kritische Beobachtung meiner selbst

Stille nutze ich gerne zum Nachdenken, gehe in mich sinniere über die Welt, die Menschen, mich. Häufig fällt mir auf dass in mir etwas lebt das sich entwickelt, formt, mir leise zuflüstert als säße ein Geist in mir der mich aufmerksam macht, lenkt. Es lässt mich manchmal schmunzeln, lächeln, oder auch erschrecken und ich frage mich was es ist, das mich dahin bringt. Je tiefer man hinabtaucht in dieses Unbekannte, desto klarer wird ein Bild das sich formt. Meine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.09.11
  •  13
Kultur
Zerstört

Zerbrochene Liebe

für immer hatte sie halten sollen diese Liebe; doch irgendwann, fast unbemerkt platzte die Seifenblase der Gefühlsträume in 1000 Schaumkügelchen, zerstob in alle Himmelsrichtungen, nahm alle Träume mit, zerbrach. Nicht begreifend blickte sie sehnsüchtig und verwirrt den schillernden Kügelchen hinterher, wäre gerne mit ihnen entschwebt hätte sich treiben und verwehen lassen vom Wind der Vergangenheit; doch sie blieb hier zurück, in der rauen, schmerzlichen Wirklichkeit auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.05.11
  •  10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.