Junge Berufstätige und Auszubildende: Jetzt für einjähriges USA-Stipendium bewerben!

Anzeige
Dagmar Freitag, MdB, Foto: Die Hoffotografen GmbH

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP).


Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ermutigt insbesondere auch junge Berufstätige und Auszubildende, noch bis zum 15. September 2017 ihre Bewerbung für ein einjähriges USA-Stipendium einzureichen. Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Aufenthaltes die Patenschaft für die jungen Menschen.

„Auch für das Schuljahr 2018/19 bietet das PPP jungen Berufstätigen wieder die Möglichkeit, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen und als junge Botschafter Deutschlands für ein Jahr in die USA zu gehen“, wirbt Dagmar Freitag für die großartige Chance.

Die Bewerbung steht offen für junge Berufstätige und Auszubildende (wie etwa gewerblich-technische Berufe, Handwerker, Kaufleute und Landwirte/Winzer), die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2018) eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31.07.1993 geboren sind. Ein Freiwilliges Soziales beziehungsweise Ökologisches Jahr sowie die Dauer von Wehr- oder Zivildienst werden begünstigend angerechnet.

Nähere Informationen zum Programm und Bewerbungsunterlagen finden sich unter www.giz.de/usappp oder www.bundestag.de/ppp.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.