„Forum Digitale Zukunft“ am 16. Juni

Anzeige
Dr. Michael Peschke (9.v.r.) ist Initiator des „Forum Digitale Zukunft“ am 16. Juni. Foto: Jan Heinze

„Die vierte industrielle Revolution erfordert zunehmend einen Wandel im Denken und Handeln von Unternehmern. Unsere Art des Selbstmanagements, Arbeitens sowie Führens wird sich in Zukunft weiter maßgeblich verändern“, erklärt Dr. Michael Peschke, Geschäftsführer von mittelstand-südwestfalen.info. Die weitreichenden Konsequenzen dieser Entwicklung stehen im Mittelpunkt des „Forum Digitale Zukunft“, das das Kompetenznetzwerk am Donnerstag, 16. Juni, 15 bis 18 Uhr, bei der Märkischen Bank eG, Bahnhofstraße 21, in Hagen veranstaltet.

Im Gespräch mit Matthias Dornbracht, Geschäftsführender Gesellschaft der Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG stellt Unternehmensberater Dr. Burkhard Fritz, Geschäftsführer der Fritz-Effekt GmbH, im ersten Teil der Veranstaltung die Themen Industrie 4.0, das Internet der Dinge und die Unternehmerkraft, die für die digitale Transformation benötigt wird, in den Mittelpunkt. Erläutert werden dabei sieben Faktoren, mit denen Unternehmerpersönlichkeiten neue Themen und Entwicklungen angehen sollten. Unter anderem die Entschluss-, Vorstellungs-, Tat- und Kommunikationskraft.


Revolutionäres und flexibles Vorgehen nötig


„Gerade für kleine und mittelständische Betriebe ist die Transformation der bestehenden Geschäftsmodelle sowie die Einführung moderner Technologien und Konzepte elementar, um konkurrenzfähig zu bleiben“, so Initiator Peschke. Der Wandel erfordere ein revolutionäres und flexibles Vorgehen: „Nur so können Firmen langfristig am Markt bestehen.“
Im Anschluss legt Verkaufsexperte Frank Dunker den Fokus auf die zukünftigen Herausforderungen und Lösungen im modernen Verkauf. Preise und Angebote von Wettbewerbern sind durch das Internet transparenter geworden. Verkäufer müssen so stets auf dem Laufenden sein und Kunden mit ganzheitlichem Service einen Mehrwert bieten, den sie online nicht bekommen und der sie zum Kauf im Fachhandel motiviert. Im Verkauf werden deshalb bereits digitale Neuerungen mit klassischen Methoden kombiniert. -
„Forum Digitale Zukunft“, Donnerstag, 16. Juni, 15 bis 18 Uhr, Märkische Bank eG, Bahnhofstraße 21, Hagen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.