2:3 gegen München: Roosters unterliegen unglücklich in der Overtime!

Anzeige
Iserlohn: Eissporthalle | Die Statistik:

Roosters: Lange – Côté, Teubert; Button, Raymond; Périard, Lavallée; Orendorz – Jaspers, Hamill, Macek; York, Friedrich, Blank; Bassen, Ross, Petersen; Sylvester, Dupont, Shevyrin

Red Bull: Leggio – Söderholm, Regehr; Smaby, Boyle; St-Denis, Seidenberg – Jaffray, Kastner, Samson; Kahun, Christensen, Wolf; Aucoin, Sparre, Pinizzotto; Maurer, Ramoser, Wörle

Schiedsrichter: Bauer (Nürnberg), Schimm (Waldkraiburg)

Tore: 0:1 (29:30) Jaffray (Regehr), 1:1 (31:12) Hamill (Dupont/5:4), 2:1 (36:48) Petersen (Macek, Périard/5:4), 2:2 (43:07) Kahun (Seidenberg), 2:3 (63:42) Aucoin (Wolf/3:4)

Strafen: Roosters: 4; Red Bull: 4 + 5 + Spieldauer (Boyle)

Zuschauer: 4.967 (ausverkauft)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.