Kreissportbund als Förderer des Sports

Anzeige
Dr. Gerd Bollermann und Günther Nülle unterzeichneten Anfang Juli den Kooperationsvertrag zwischen Bezirksregierung und den Sportbünden. (Foto: Söbbeler)

„Der Kreissportbund Märkischer Kreis ist Förderer des Sports und Partner von Politik, Verwaltung und Institutionen.“

Dies ist einer der Leitsätze, die sich die Verantwortlichen des Kreissportbundes Märkischer Kreis um den erst kürzlich gewählten neuen Vorsitzenden Günther Nülle gegeben haben. „Wir leben diese Leitsätze auch und versuchen, mit neuen Ideen den Sport stärker im gesellschaftlichen Leben zu verankern“, so Nolle, „dabei sind uns die Jüngeren ebenso wichtig wie die Älteren.“
Ein Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit den Schulen.
Anfang Juli unterzeichnete Nülle einen Kooperationsvertrag mit dem Regierungspräsidenten Dr. Gerd Bollermann. Diese Vereinbarung soll die Zusammenarbeit zwischen den zwölf Sportbünden im Regierungsbezirk und den Schulen intensivieren.
Dr. Bollermann unterstrich die Bedeutung dieser Kooperation: „Nur so kann das Ziel der regelmäßigen und täglichen Bewegungszeit verwirklicht werden.“
„Wir müssen nun diese Fakten auf unsere Ebene herunterbrechen“, blickt Nülle nach vorne und sieht sein Team, das aus zwei Vollkräften und einer 450-Euro-Kraft für die Verwaltung besteht, auf einem guten Weg.
Die Geschäftsstelle des Kreissportbundes befindet sich an der Barbarossastraße 11 in Iserlohn im Erdgeschoss.

Kreis-Koordination erfolgt in Iserlohn

Dort wird die Arbeit für den Märkischen Kreis koordiniert.
Ziel soll es sein, Rezepte zu finden, die jung und alt bewegen. Dafür hat eine größere Umfrage an den Schulen und in den Vereinen stattgefunden. Die Ergebnisse werden in den nächsten Monaten analysiert und abgearbeitet.
Wir werden in den kommenden Wochen verschiedene Aspekte beleuchten, die die Arbeit und die vielfältigen Angebote des Kreissportbundes und die Kooperationsmöglichkeiten aufzeigen.
Wer sich über den Kreissportbund und seine sehr facettenreiche Arbeit informierne möchte, kann dies unter www.ksb-mk.de tun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.