Parkhaus Koepeplatz 1.Teil ,,Ja gibts denn sowas?" Helmpflicht im Untergeschoss?

Anzeige
Vorsicht ist die Mutter....
Kamen: Koepeplatz |

Nach kurzer Sperrung für äüßerliche Reinigungsmaßnahmen wurde das Parkhaus Koepeplatz am Mittwoch dem21.09.2016 wieder frei gegeben.

In der Ratssitzung am 20.September hat ein Ratsmitglied der Oppositon den Bürgermeister darauf hingwiesen, die Reinigungskräfte hätten sie darauf aufmerksam gemacht, da wären Schäden am Asphalt.
Was wahrscheinlich gemeint war, siehe vorletzes Foto, ausgebrochner Pfusch, obwohl ich finde , man könnte es lassen, irgendwie herzig.

Die Antwort des Bürgermeisters unter zustimmendem Nicken des Beigeordneten: ,,Wir werden das in Augenschein nehmen."
Ich kann mich jetzt nicht erinnern, ob er "ZEITNAH" gesagt hat, was bekanntlich bei unserer Stadtverwaltung ein sehr dehnbarer Begriff ist.

Natürlich fragt man sich:"Sieht das denn niemand?°

Antwort Radio Eriwan: ,,Im Prinzip ja!" Wie man auf dem letzen Bild sieht, wird fast täglich durch einen Bediensteten der Stadtverwaltung kontrolliert. Durch seine Dienstkappe ist aber sein Blickwinkel auf 45° fixiert- Höhe der Parkscheibe auf dem Armaturenbrett- somit kann er den Schaden nicht sehen.
Ja aber da ist doch noch das Dezernat IV FB 60 Planung, Bauen, Umwelt??
Leute, die sind so beschäftigt mit ihrer Planerei- Sesekepark, Lärmschutzwand, Nebenzentrum, etc,
Wie sollen die sich noch um den Erhalt und die Pflege der bestehenden Objekte kümmern können.

Da nun 14 Tage vergangen sind, vermute ich, das eine Inspektion seitens der Stadverwaltung bisher nicht stattgefunden hat , denn dann hätte man für das Untergeschoss ein Schild angebracht " Achtung Helmpflicht".

Warum? Von der "verputzten" Dehnungsfuge können lose Putzstücke dem Besucher auf den Kopf fallen. Bevor der Einwand kommt, ist grade erst passiert, NEIN, denn wie man an dem Verlauf der Dehnungsfuge an der Decke sieht, der größte Teil ist entweder über die Jahre abgefallen, oder entfernt worden. Einen kleinen Teil hat man alibimäßig mit Silkon abgespritzt.
Glücklicherweise kann in diesem Bereich kein Pkw parken, da davor eine Säule steht.

Meine Empfehlung: Den Platz für Motorradfahrer kennzeichnen, herrscht ja bekanntlich Helmpflicht.

Sonst müsste vielleicht wieder die Manager-Haftpflicht einspringen, wegen grober Fahrlässigkeit. Wie lange es dann dauern kann, bis die Versicherung zahlt, hat man ja an der Unfallstelle Bahnhofstraße gesehen.

Denk ich an die Stadtverwaltung von Kamen in der Nacht.......
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
23.871
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 07.10.2016 | 00:44  
23.871
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 07.10.2016 | 11:52  
611
Rolf Lepke aus Kamen | 07.10.2016 | 12:24  
611
Rolf Lepke aus Kamen | 13.10.2016 | 09:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.