Neue Wege der Musik

Anzeige
Die musizierende Website www.musikschule-kamen.de. Grafik: privat

Die Städtische Musikschule Kamen geht neue Wege in der Musikvermittlung. Mit einem Musikmärchen und einer klingenden Website werden jetzt in allen Kamener Grundschulen die Instrumente der Musikschule vorgestellt. Diese können dann ab dem kommenden Schuljahr im Rahmen des Projekts „Erlebnis Musik mit Instrument“ an jeder Grundschule erlernt werden.

Kamen. Leichter und schneller Zugang zum eigenen Musizieren für alle Kinder, so lautet die Devise der Musikschule. Deshalb gibt es schon seit Jahren das Projekt „Erlebnis Musik mit Instrument“. Die Lehrkräfte der Musikschule kommen in alle Grundschulen. Bei dem Besuch können die Kinder zwischen fünf Instrumenten auswählen und erhalten dann ein Jahr lang Unterricht auf ihrem Lieblingsinstrument. Dazu gibt es ein Leihinstrument. Nach diesem „Probejahr“ kann der Unterricht in der Musikschule fortgesetzt oder ein anderes Instrument ausprobiert werden.
Neue Wege geht die Musikschule auch jetzt in der Vermittlung dieses Angebots. Aktuell gibt die Musikschule in allen Grundschulen kleine Vorstellungen des Musikmärchens „Der neugierige Kuchen“. So steht der neugierige Kuchen zum Auskühlen auf der Fensterbank und weil es ihm dort zu langweilig wird, rollt er hinaus in die Welt und erlebt viele Abenteuer. Dabei trifft er auf viele musikalische Tiere, welche die unterschiedlichsten Musikinstrumente spielen. Diese Instrumente sind mit kurzen Klangbeispielen Teil der Erzählung.
Zum Nachlesen und Nachhören gibt es diese Geschichte auch im Internet unter der klingenden Website hier.
In den nächsten Wochen wird die Musikschule an insgesamt 9 Vormittagen 27 Vorstellungen geben. Bei diesen Vorstellungen werden die Instrumente zum Teil auch live von den Lehrkräften der Musikschule gespielt, nach der Aufführung des Märchens werden im Gespräch mit den Kindern die einzelnen Instrumente näher erläutert.
Mit Elternbriefen und Anmeldungen werden parallel die Eltern informiert. Die Kinder können ab sofort angemeldet werden. Einen zusätzlichen Beratungstermin bietet die Musikschule bei ihrer Info-Veranstaltung „Hören und Anfassen“ am Samstag, 10. Juni, 10 Uhr Uhr im Giebelsaal der Musikschule am Bollwerk 6 an. Dort können alle Instrumente von den Kindern noch einmal ausprobiert werden.
Die Termine in den Grundschulen: Diesterwegschule 11. Mai, Friedrich-Ebert-Schule 15. und 22. Mai, Astrid-Lindgren-Schule 16. und 23. Mai, Südschule 19. Mai, Jahnschule 29. Mai, Südschule / kath. Bekenntnisstandort Heiliger Josef 30. Mai, Eichendorffschule 7. Juni.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.