„Radrundfahrt Methler“ ausgeschildert und eröffnet bald

Anzeige
Am Alten Gasthaus Schulze Beckinghausen, Mühlenstraße 99, in Kamen-Westick hängt ein weiteres Infoschild der neuen Radroute. Ulli Neumann (Wirt Schulze Beckinghausen), Klaus Holzer, Reimund Kasper und Hans-Jürgen Kistner (alle von der Bürgerinitiative KKK) freuen sich über eine neue Attraktion im Kamener Freizeitleben. (Foto: privat)
Kamen: Kamen |

Der Zusammenschluss Kamener Bürger „KKK“ hat das erste Schild der neuen Fahrradrundkurses „Kulturroute Kamen“ eingeweiht. Der Abschnitt Kamen-West dieser Fahrradtour fügt sich in das vorhandene Netz an Fahrradwegen ein und ergänzt ihn durch die historisch bedingte Auswahl an Anlaufpunkten.

Er ist als Rundkurs angelegt mit Start– und Zielpunkt am Kamener Bahnhof, doch kann der interessierte Radler überall in ihn einsteigen. Durch Länge und Schwierigkeitsgrad ist er auch für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Der zweite Teil der Route wird den östlichen Teil der Stadt, Heeren-Werve, umfassen. Er ist bereits in Arbeit. Daseingeweihte Schild ist eines von neun Weg- und Infotafeln. Weitere historische Standorte sind der Bahnhof Kamen, der Seseke-Körne-Winkel, die Berger Mühle , die Wasserkurler Körnebrücke, das Sportzentrum Kaiserau, die Sektion VIII in Kaiserau, der Lutherplatz in Methler sowie der Technopark in Kamen von dem der Rundweg wieder zurück zum Kamener Bahnhof führt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.