Alltagsbegleiterinnen gehen an den Start

Anzeige
obere Reihe  von links nach rechts: Halim Mouhajer (Kursleiter), Marlies Ingenerf (Goch), Perihan Kara (Emmerich), Sabine      Kremers (Kalkar), Pia Ruzek (Goch), Gertrud Elisabeth Boom (Goch, Elzbieta  Hajduk (Uedem), Tanja von Agris  (Goch), untere Reihe  von links nach rechts: Karin Lotto (FSALeitung), Manda Sinnwell (Rees), Regina Hendricks (Goch), Sabine Wanders (Kleve); Schütte Anja (Kalkar), Krispin Marita (Goch), Angelika Vogt (Kleve),Vanessa  Hövelmann (Bedburg-Hau), Corry van Eyl (Dozentin) (Foto: SOS)
Mit den Worten: „Jetzt haben wir es geschafft, das Gefühl ist ganz fabelhaft „  verabschiedeten  sich die 14 neuen zusätzlichen Betreuungskräfte nach §87b SGBX von den DozentInnen des Fachseminars des SOS-Kinderdorf Niederrhein auf der Kalkarer Straße. Einige  Unterrichtsinhalte  wie die Ernährung im Alter, Erste Hilfe, Psychologie, Kommunikation,  Gedächtnistraining und Validation haben die Teilnehmerinnen noch einmal eindrucksvoll und kreativ in einer gemeinsamen „Abschiedsvorstellung“ zur Freude der Zuschauerschaft nachbearbeitet.
Halim Mouhajer, Karin Lotto und Corry van Eyl vom Fachseminar wünschen der „Elitetruppe“ nicht nur, dass sie in einen spannenden und erfüllenden Beruf starten, sondern dass sie das erworbene Know How dazu nutzen werden, Senioren und Seniorinnen  ganz individuell und bedürfnisorientiert betreuen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 10.04.2015 | 18:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.