Grabschänder haben keinen Respekt

Anzeige
In der Kriminalitätsstatistik tauchen sie nicht auf, weil Betroffene offenbar die Anzeige bei der Polizei scheuen. Alltagskriminalität, Bagatelldelikte? Dreiste Diebe stehlen anderen Leuten die Blumen und Vasen vom Grab. Und wie groß muss für die Angehörigen der Schmerz sein, wenn - wie auf dem Friedhof in Kellen - sogar Grabkreuze aus Bronze gestohlen werden?

Nicht einmal mehr vor Verstorbenen haben manche Menschen Respekt. Die vielen Blumen-Diebstähle auf den Friedhöfen sind eigentlich unerklärlich. Auch wenn der materielle Verlust nicht groß ist: Es handelt sich immer um eine Grabschändung, eine Störung der Totenruhe.

Und was stellen die Diebe mit den Blumen an? Suchen sie nur ein billiges Mitbringsel? Können Blumen Freude bereiten, wenn man sie vorher einem Verstorbenen gestohlen hat?
0
2 Kommentare
17.065
Willi Heuvens aus Kalkar | 07.04.2013 | 09:36  
17.065
Willi Heuvens aus Kalkar | 07.04.2013 | 17:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.