Kinder und Erwachsene feierten Kürbisfest im Willibrord-Kindergarten in Rindern

Anzeige
Am vergangenen Freitag, 2. Oktober, hatten sich Groß und Klein schick gemacht. Kinder und Erwachsene fieberten dem großen Kindergartenfest im Sankt-Willibrord-Kindergarten in Rindern entgegen. Passend zum Herbst war der Kürbis Namensgeber - um die bunte Frucht drehte sich ab 17 Uhr so ziemlich alles.


Bevor Kinder, Eltern oder Großeltern aber zum Löffel greifen konnten, um ihren Kürbis auszuhöhlen, bevor das Kürbiswettrennen oder Kürbisfühlen an die Reihe kamen, wurde kräftig gesungen. Die Mitglieder des Fördervereins hatten sich stark gemacht, um im wöchentlichen Rhythmus noch mehr Musik im Kindergarten anbieten zu können. Als Musikpädagogin konnte Carolina Thimm-de Dulce gewonnen werden. Mit viel Enthusiasmus machte sie sich Freitag Abend gemeinsam mit den Kindern auf eine musikalische Reise, bei der viele alte Kinderlieder zu Ehren kamen. Klar, dass es jede Menge Applaus, viele stolze Eltern und Großeltern, aber auch Erzieherinnen und Erzieher - und nicht zu vergessen, viele glückliche Kinder gab. Die hatten ihre Sache nämlich einfach super gemacht, hatten gesungen und geklatscht, getanzt und gehüpft.

Nach so viel Konzentration wurde wenig später der Spielparcours eröffnet. Zu essen gab's natürlich auch - die Eltern hatten für ein großes Mitbring-Buffet gesorgt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.