Pastor Fritz Leinung ist verstorben

Anzeige
Sein letzter öffentlicher Auftritt, schon gekennzeichnet von seiner schwerer Krankheit: Fritz Leinung (l.) beim Besuch von Bundespräsident Joachim Gauck am 13. Mai 2014 in Kleve.
Kleve: Unterstadtkirche St. Mariae Empfängnis | Am heutigen Freitag morgen (10.07.2015) gegen 11.15 Uhr ist der Klever Ehrenbürger und ehemalige Pastor der Unterstadtkirche in Kleve, nach langer Krankheit im Alter von 81 Jahren verstorben. Als Pfarrer der Unterstadtkirche setzte sich Fritz Leinung für die Versöhnung mit den Niederlanden, Polen und England nach dem Zweiten Weltkrieg ein. Diese Versöhnungsarbeit fand in ganz Deutschland und darüber hinaus Beachtung, etwa in der Rede des Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker bei der Gedenkveranstaltung im Plenarsaal des Deutschen Bundestages zum 40. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa.

Die Eucharistie für Pastor Fritz Leinung wird am Donnerstag, 16.07.2015, um 10.00 Uhr in der Unterstadtkirche St. Mariä Empfängnis stattfinden, anschließend ist die Beisetzung bei den Priestergräbern auf dem Klever Friedhof. Weihbischof Wilfried Theising wird das Pontifikalrequiem feiern.

Die Aufbahrung mit Gelegenheit zur Verabschiedung erfolgt am Vorabend, Mittwoch, 15.7.2015, in der Unterstadtkirche im Zusammenhang mit einer Totenvesper um 18.30 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
24.165
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 13.07.2015 | 16:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.